Allgemeine Handelsbedingungen und Gebührenordnung

Allgemeine Handelsbedingungen und Gebührenordnung eines freien Menschen

Allgemeine Handelsbedingungen und Gebührenordnung 03.10.2015 Seite_1

Allgemeine Handelsbedingungen und Gebührenordnung 03.10.2015 Seite_1

Allgemeine Handelsbedingungen und Gebührenordnung 03.10.2015 Seite_2

Allgemeine Handelsbedingungen und Gebührenordnung 03.10.2015 Seite_2

Allgemeine Handelsbedingungen und Gebührenordnung 0310.2015 Seite_3

Allgemeine Handelsbedingungen und Gebührenordnung 0310.2015 Seite_3

AGB Gebührenordnung 03.10.2015 Seite_4

AGB Gebührenordnung 03.10.2015 Seite_4

AGB Gebührenordnung 03.10.2015 Seite_5

AGB Gebührenordnung 03.10.2015 Seite_5

AGB Gebührenordnung 03.10.2015 Seite_6

AGB Gebührenordnung 03.10.2015 Seite_6

Hier das ganze als PDF:
Allgemeine Handelsbedingungen und Gebührenordnung 03.10.2015 update

Anfrage und Bitte um Auskunft über den – Volksentscheid für das Tempelhofer Feld –

Anfrage und Bitte um Auskunft über den
– Volksentscheid für das Tempelhofer Feld –

Auf meine Anfragen per Mail an alle 86 Abgeordneten habe ich 16 Lesebestätigungen ohne Antwort erhalten sowie 7 Antworten, die ich unter diesem Beitrag in die Kommentare setze.
Hier also erstmal mein Anschreiben als „Mustervorlage“ (da ich die Namen – in rot dargestellt – ersetzt habe.

MUSTERVORLAGE Volksentscheid zum Tempelhofer Feld - BLANKO

MUSTERVORLAGE Volksentscheid zum Tempelhofer Feld – BLANKO

Ihre Nachricht
An:
arndt.m@berlin.de; franziska.becker@spd.parlament-berlin.de; info@daniel-buchholz.de; info@dennis-buchner.de; ina.czyborra@spd.parlament-berlin.de; bjoern.eggert@spd.parlament-berlin.de; kirsten.flesch@spd.parlament-berlin.de; burgunde-grosse@t-online.de; karin.halsch@spd.parlament-berlin.de; Evers@cdu.parlament-berlin.de; Garmer@cdu.parlament-berlin.de; franziska.becker@spd.parlament-berlin.de; frank.jahnke@spd.parlament-berlin.de; uelker.radziwill@spd.parlament-berlin.de; frederic.verrycken@spd.parlament-berlin.de; Jupe@cdu.parlament-berlin.de; krueger@cdu.parlament-berlin.de; bjoern.eggert@spd.parlament-berlin.de; sven.heinemann@spd.parlament-berlin.de; susanne.kitschun@spd.parlament-berlin.de; wansner@cdu.parlament-berlin.de; karin.halsch@spd.parlament-berlin.de; gregor.koeltzsch@spd.parlament-berlin.de; ole.kreins@spd-lichtenberg.de; Fmark@cdu.parlament-berlin.de; kontakt@liebling-kaulsdorf.de; liane.ollech@spd.parlament-berlin.de; iris.spranger@spd.parlament-berlin.de; czaja@cdu.parlament-berlin.de; herrmann@cdu.parlament-berlin.de; mail@thomas-isenberg.de; mail@ilkin.info; ralf.wieland@spd.parlament-berlin.de; bruni.wildenheinlauterbach@spd.parlament-berlin.de; henkel@cdu.parlament-berlin.de; rissmann@cdu.parlament-berlin.de; kirsten.flesch@spd.parlament-berlin.de; kontakt@joschka-langenbrinck.de; info@erol-oezkaraca.de; freiberg@cdu.parlament-berlin.de; Hausmann@cdu.parlament-berlin.de; juhnke@cdu.parlament-berlin.de; info@dennis-buchner.de; nikolaus.karsten@web.de; rainermichael.lehmann@spd.parlament-berlin.de; alex.lubawinski@spd.parlament-berlin.de; sandra.scheeres@spd.parlament-berlin.de; torsten.schneider@spd.parlament-berlin.de; julia.holtz@clara-west.de; Lenz@cdu.parlament-berlin.de; Ludewig@cdu.parlament-berlin.de; stettner@cdu.parlament-berlin.de; thorsten.karge@spd.parlament-berlin.de; brigitte.lange@spd.parlament-berlin.de; joerg.stroedter@spd.parlament-berlin.de; dietmann@cdu.parlament-berlin.de; Dregger@cdu.parlament-berlin.de; gram@cdu.parlament-berlin.de; heide@cdu.parlament-berlin.de; Schultze-Berndt@cdu.parlament-berlin.de; zeelen@cdu.parlament-berlin.de; info@daniel-buchholz.de; burgunde-grosse@t-online.de; raed.saleh@spd.parlament-berlin.de; post@matthias-brauner.de; melzer@cdu.parlament-berlin.de; trapp@cdu.parlament-berlin.de; arndt.m@berlin.de; ina.czyborra@spd.parlament-berlin.de; irene.koehne@spd.parlament-berlin.de; andreas.kugler@spd.parlament-berlin.de; braun@cdu.parlament-berlin.de; friederici@cdu.parlament-berlin.de; goiny@cdu.parlament-berlin.de; lehmann-brauns@cdu.parlament-berlin.de; luchterhand@cdu.parlament-berlin.de; schlede@cdu.parlament-berlin.de; seibeld@cdu.parlament-berlin.de; dilek.kolat@spd.parlament-berlin.de; michael.mueller@spd.parlament-berlin.de; mail@lars-oberg.de; frank.zimmermann@spd.parlament-berlin.de; Bentele@cdu.parlament-berlin.de; graf@cdu.parlament-berlin.de; Klaer@cdu.parlament-berlin.de; simon@cdu.parlament-berlin.de; thamm@cdu.parlament-berlin.de

Cc: werstimmtwie@thf100.de
Betreff: Volksentscheid zum Tempelhofer Feld
Gesendet am: 19.01.2016 04:23

wurde am 19.01.2016 08:17 gelesen.

Antwort Markus Klaer MdA CDU-Fraktion

Antwort Markus Klaer MdA CDU-Fraktion

Antwort Markus Klaer MdA CDU-Fraktion

Meine Antwort Markus Klaer

Meine Antwort an Markus Klaer

Antwort Tom Schreiber SPD

Antwort Tom Schreiber

Antwort Tom Schreiber

Meine Antwort an Tom Schreiber

Meine Antwort an Tom Schreiber

Antwort Björn Eggert SPD

Antwort Björn Eggert

Antwort Björn Eggert

Meine Antwort Björn Eggert

Meine Antwort Björn Eggert

Antwort Hildegard Bentele CDU

Antwort Hildegard Bentele

Antwort Hildegard Bentele

Meine Antwort Hildegard Bentele Seite_1

Meine Antwort Hildegard Bentele Seite_1

Meine Antwort Hildegard Bentele Seite_2

Meine Antwort Hildegard Bentele Seite_2

Antwort Irene Köhne

Antwort Irene Köhne

Antwort Irene Köhne

Meine Antwort Irene Köhne

Meine Antwort Irene Köhne

Antwort Clara West i.A. Julia Holtz

Antwort Julia Holtz iA von Clara West

Antwort Julia Holtz iA von Clara West

Meine Antwort Julia Holtz iA von Clara West_Teil 1

Meine Antwort Julia Holtz iA von Clara West_Teil 1

Meine Antwort Julia Holtz iA von Clara West_Teil 2

Meine Antwort Julia Holtz iA von Clara West_Teil 2

Antwort Stefan Evers CDU

Antwort Stefan Evers

Antwort Stefan Evers

Meine Antwort Stefan Evers Seite_1

Meine Antwort Stefan Evers Seite_1

Meine Antwort Stefan Evers Seite_2

Meine Antwort Stefan Evers Seite_2

keine Antwort Rainer-Michael Lehmann – ungelesen gelöscht

Antwort Rainer-Michael Lehmann - ungelesen gelöscht

keine Antwort Rainer-Michael Lehmann – ungelesen gelöscht

keine Antwort Thorsten Karge – ungelesen gelöscht

Antwort Thorsten Karge - ungelesen gelöscht

keine Antwort Thorsten Karge – ungelesen gelöscht

Antwort Daniel Buchholz SPD

Antwort Daniel Buchholz

Antwort Daniel Buchholz

Antwort Irene Köhne SPD (Julia Holtz)

Antwort Irene Köhne - Julia Holtz

Antwort Irene Köhne – Julia Holtz

Meine Antwort & Erinnerung an Mail vom 24.01.2016 – Irene Köhne
Teil 1

Erinnerung an Mail vom 24.01.2016 - Irene Köhne Teil 1

Erinnerung an Mail vom 24.01.2016 – Irene Köhne
Teil 1

Erinnerung an Mail vom 24.01.2016 - Irene Köhne Teil 2

Erinnerung an Mail vom 24.01.2016 – Irene Köhne
Teil 2

Briefverkehr mit dem Beitragsservice ARD ZDF Deutschlandradio (GEZ)

Briefverkehr mit der GEZ

Info neuer Rundfunkbeitrag 24.02.2014

Info neuer Rundfunkbeitrag 24.02.2014

Ihre Angaben zum neuem Rundfunkbeitrag 24.03.2014

Ihre Angaben zum neuem Rundfunkbeitrag 24.03.2014

Ihre Angaben zum neuem Rundfunkbeitrag 24.03.2014 Rückseite

Ihre Angaben zum neuem Rundfunkbeitrag 24.03.2014 Rückseite

GEZ Bestätigung der Anmeldung 23.04.2014

GEZ Bestätigung der Anmeldung 23.04.2014

GEZ Bestätigung der Anmeldung 23.04.2014 Rückseite

GEZ Bestätigung der Anmeldung 23.04.2014 Rückseite

Zahlung der Rundfunkbeiträge 02.05.2014

Zahlung der Rundfunkbeiträge 02.05.2014

Zahlung der Rundfunkbeiträge 02.05.2014 Rückseite

Zahlung der Rundfunkbeiträge 02.05.2014 Rückseite

GEZ Zahlungserinnerung 04.07.2014

GEZ Zahlungserinnerung 04.07.2014

GEZ Festsetzungsbescheid 01.09.2014

GEZ Festsetzungsbescheid 01.09.2014

GEZ Festsetzungsbescheid 01.10.2014

GEZ Festsetzungsbescheid 01.10.2014

GEZ Mahnung 01.11.2014

GEZ Mahnung 01.11.2014

GEZ Mahnung 01.12.2014

GEZ Mahnung 01.12.2014

GEZ Festsetzungsbescheid 02.01.2015

GEZ Festsetzungsbescheid 02.01.2015

GEZ Mahnung 02.03.2015

GEZ Mahnung 02.03.2015

GEZ Festsetzungsbescheid 01.04.2015

GEZ Festsetzungsbescheid 01.04.2015

GEZ Festsetzungsbescheid 02.07.2015

GEZ Festsetzungsbescheid 02.07.2015


Finanzamt fungiert als Inkasso-Unternehmen für die GEZ!?

Folgendes habe ich erhalten:

Zahlungsaufforderung FA für GEZ 08.06.2015

Zahlungsaufforderung FA für GEZ 08.06.2015

optisch klar zu erkennen, dass dieser Wisch kein „normales“ Schreiben vom Finanzamt ist. Seltsam ist auch, dass teilweise die Zeilen überschrieben wurden.
Hervorzuheben wäre noch der Part …“ werde ich Sie am in KÜRZE in der Zeit von 10 bis 18 Uhr aufsuchen.“
Klar, ich bleibe jetzt jeden Tag in der angegeben Zeit zuhause und warte darauf, dass ich Frau Gleis den Zutritt zu meinen Räumen gestatten darf. 😉


 

Creditreform scheinbar “höher wertig” als das Finanzamt als Inkassounternehmen für die GEZ…

Als die Firma FINANZAMT als Inkassounternehmen, welches für den Beitragservice fungiert mit ihrem einseitigen, einmaligem Schreiben nicht erfolgreich war, wurde nun anschließend die Komanditgesellschaft Creditreform beauftragt die Forderungen einzutreiben.

Ihr rechtskräftiger Beitragsbescheid 14.08.2015 Seite 1

Ihr rechtskräftiger Beitragsbescheid 14.08.2015 Seite 1

Ihr rechtskräftiger Beitragsbescheid 14.08.2015 Seite 2

Ihr rechtskräftiger Beitragsbescheid 14.08.2015 Seite 2

Vermittlungsangebot 03.09.2015 Seite 1

Vermittlungsangebot 03.09.2015 Seite 1

Vermittlungsangebot 03.09.2015 Seite 2

Vermittlungsangebot 03.09.2015 Seite 2


nach über vier Monaten Ruhe kam heute nun folgender Wisch der Creditreform:

Creditreform 18.01.2016 – Ein außergewöhnliches Entgegenkommen

Scheinbar wird die Luft immer enger da oben…

Creditreform 18.01.2016 - Ein außergewöhnliches Entgegenkommen

Creditreform 18.01.2016 – Ein außergewöhnliches Entgegenkommen

Briefverkehr mit der Finanzagentur Deutschland GmbH alias Finanzamt Treptow-Köpenick zur Kontopfändung

Schreiben an die Finanzagentur Deutschland GmbH alias Finanzamt Treptow-Köpenick zur Kontopfändung

Pfändungs-und Einziehungsverfügung FA Schreiben 20.08.2014

Pfändungs-und Einziehungsverfügung FA Schreiben 20.08.2014

 


Schreiben zur Kontopfändung an das Finanzamt Seite_01

Schreiben zur Kontopfändung an das Finanzamt Seite_01

chreiben zur Kontopfändung an das Finanzamt Seite_02

Schreiben zur Kontopfändung an das Finanzamt Seite_02


Folgende Antwort habe ich am 04.12.2014 erhalten:

besonders interessant finde ich die mehr als dürftige Begründung.
Es wurde hier in keinster Weise auf meine Rechtsunsicherheit eingegangen und mir wird auch nichts belegt… Seltsam!
Was fällt noch auf? … richtig, es fehlt im Briefkopf der/die Bearbeiter(in)! die Unterschrift ist selbstverständlich auch so, dass ein Bearbeiter bzw. eine Bearbeiterin nicht daraus zu erkennen ist.

Alles in allem kommt es mir so vor, als hätte ich mit meinem Schreiben eine „wunde Stelle“ des Finanzamtes getroffen. Anders kann ich mir dieses Schreiben leider nicht erklären.

Antwort FA auf Einschreiben 04.12.2014

Antwort FA auf Einschreiben 04.12.2014


FA Bescheid 3. Quartal vom 18.12.2014 Seite1

FA Bescheid 3. Quartal vom 18.12.2014 Seite 1

FA Bescheid 3. Quartal vom 18.12.2014 Seite2

FA Bescheid 3. Quartal vom 18.12.2014 Seite2

FA Bescheid 3. Quartal vom 18.12.2014 Seite3

FA Bescheid 3. Quartal vom 18.12.2014 Seite3

FA Bescheid 3. Quartal vom 18.12.2014 Seite 2

FA Bescheid 3. Quartal vom 18.12.2014 Seite 2

FA Bescheid 3. Quartal vom 18.12.2014 Seite 3

FA Bescheid 3. Quartal vom 18.12.2014 Seite 3





FA Pfändungseinziehungsverfügung Postbank vom 19.01.15 Seite _01

FA Pfändungs- und Einziehungsverfügung Postbank vom 19.01.15 Seite _01

FA Pfändungseinziehungsverfügung Postbank vom 19.01.15 Seite _02

FA Pfändungs- und Einziehungsverfügung Postbank vom 19.01.15 Seite _02

FA Pfändungseinziehungsverfügung Postbank vom 19.01.15 Seite_03

FA Pfändungs- und Einziehungsverfügung Postbank vom 19.01.15 Seite_03

FA Pfändungs- und Einziehungsverfügung Postbank vom 19.01.2015 Anlage

FA Pfändungs- und Einziehungsverfügung Postbank vom 19.01.2015 Anlage


FA Pfändungseinziehungsverfügung vom 19.01.2015 Abschrift vom 28.01.2015

FA Pfändungs- und Einziehungsverfügung vom 19.01.2015 Abschrift vom 28.01.2015

Finanzamt Mahnung 28.01.2015

Finanzamt Mahnung 28.01.2015

Voranmeldezeiträume Umsatzsteuer 02.03.2015

Voranmeldezeiträume Umsatzsteuer 02.03.2015

Widerruf Dauerfristenverlängerung 09.03.2015-Seite 1

Widerruf Dauerfristenverlängerung 09.03.2015-Seite 1

Widerruf Dauerfristenverlängerung 09.03.2015-Seite 2

Widerruf Dauerfristenverlängerung 09.03.2015-Seite 2

Gewerbeuntersagung 17.03.2015 Seite_01

Gewerbeuntersagung 17.03.2015 Seite_01

Gewerbeuntersagung 17.03.2015 Seite_02

Gewerbeuntersagung 17.03.2015 Seite_02

Zahlungsaufforderung laut AO vom 27.03.2015 Seite_01

Zahlungsaufforderung laut AO vom 27.03.2015 Seite_01

Zahlungsaufforderung laut AO vom 27.03.2015 Seite_2

Zahlungsaufforderung laut AO vom 27.03.2015 Seite_02


Mahnung Umsatzsteuer 4. Quartal 2014 vom 13.04.2015

Mahnung Umsatzsteuer 4. Quartal 2014 vom 13.04.2015

Mahnung Umsatzsteuer 4. Quartal 2014 vom 13.04.2015 Rückseite

Mahnung Umsatzsteuer 4. Quartal 2014 vom 13.04.2015 Rückseite

FA Verbuchung Drittschuldnerzahlungen 20.04.2015 Seite_01

FA Verbuchung Drittschuldnerzahlungen 20.04.2015 Seite_01

FA Verbuchung Drittschuldnerzahlungen 20.04.2015_Seite02

FA Verbuchung Drittschuldnerzahlungen 20.04.2015_Seite_02


Am 17.03.2015 wurde ja bereits eine Gewerbeuntersagung vom Finanzamt angedroht.
Nun hat das Bezirksamt auf Verlangen der Finanzagentur entsprechend reagiert und mir folgenden Brief gesendet:

Gewerbeuntersagung vom 04.05.2015 Seite_1

Gewerbeuntersagung vom 04.05.2015 Seite_01

Gewerbeuntersagung vom 04.05.2015 Seite_2

Gewerbeuntersagung vom 04.05.2015 Seite_02

Gewerbeuntersagung vom 04.05.2015 Seite_3

Gewerbeuntersagung vom 04.05.2015 Seite_03

Gewerbeuntersagung vom 04.05.2015 Seite_4

Gewerbeuntersagung vom 04.05.2015 Seite_4





Neues zum Briefverkehr mit der Finanzagentur Deutschland GmbH

UPDATE: 3. Akt Mensch vs. FA (Stand: 02.07.2015)

Mein Schreiben vom 02.07.2015 Seite_1

Mein Schreiben vom 02.07.2015 Seite_01

Mein Schreiben vom 02.07.2015 Seite_2

Mein Schreiben vom 02.07.2015 Seite_2

Mein Schreiben vom 02.07.2015 Seite_3

Mein Schreiben vom 02.07.2015 Seite_3

Mein Schreiben vom 02.07.2015 Seite_4

Mein Schreiben vom 02.07.2015 Seite_4 Übersicht der Anlagen

Antwort FA auf Einschreiben 04.12.2014

Antwort FA auf Einschreiben 04.12.2014

Reg.Nr.2015-02-07-FA-D-JZ-1 - Antwort auf Schreiben vom 04.12.2014_Seite_06_Anlage_02

Reg.Nr.2015-02-07-FA-D-JZ-1 – Antwort auf Schreiben vom 04.12.2014_Seite_06_Anlage_02

Reg.Nr.2015-02-07-FA-D-JZ-1 - Antwort auf Schreiben vom 04.12.2014_Seite_07_Anlage_03

Reg.Nr.2015-02-07-FA-D-JZ-1 – Antwort auf Schreiben vom 04.12.2014_Seite_07_Anlage_03

Reg.Nr.2015-02-07-FA-D-JZ-1 - Antwort auf Schreiben vom 04.12.2014_Seite_08_Anlage_03-1

Reg.Nr.2015-02-07-FA-D-JZ-1 – Antwort auf Schreiben vom 04.12.2014_Seite_08_Anlage_03-1

Reg.Nr.2015-02-07-FA-D-JZ-1 - Antwort auf Schreiben vom 04.12.2014_Seite_09_Anlage_04

Reg.Nr.2015-02-07-FA-D-JZ-1 – Antwort auf Schreiben vom 04.12.2014_Seite_09_Anlage_04

Mein Schreiben vom 02.07.2015 Seite 10 Anlage 4-1

Reg.Nr.2015-02-07-FA-D-JZ-1 – Antwort auf Schreiben vom 04.12.2014_Seite_10_Anlage_04-1

Reg.Nr.2015-02-07-FA-D-JZ-1 - Antwort auf Schreiben vom 04.12.2014_Seite_11_Anlage_04-2

Reg.Nr.2015-02-07-FA-D-JZ-1 – Antwort auf Schreiben vom 04.12.2014_Seite_11_Anlage_04-2

Reg.Nr.2015-02-07-FA-D-JZ-1 - Antwort auf Schreiben vom 04.12.2014_Seite_12_Anlage_05

Reg.Nr.2015-02-07-FA-D-JZ-1 – Antwort auf Schreiben vom 04.12.2014_Seite_12_Anlage_05

Reg.Nr.2015-02-07-FA-D-JZ-1 - Antwort auf Schreiben vom 04.12.2014_Seite_13_Anlage_06

Reg.Nr.2015-02-07-FA-D-JZ-1 – Antwort auf Schreiben vom 04.12.2014_Seite_13_Anlage_06

Reg.Nr.2015-02-07-FA-D-JZ-1 - Antwort auf Schreiben vom 04.12.2014_Seite_14_Anlage_07

Reg.Nr.2015-02-07-FA-D-JZ-1 – Antwort auf Schreiben vom 04.12.2014_Seite_14_Anlage_07

Reg.Nr.2015-02-07-FA-D-JZ-1 - Antwort auf Schreiben vom 04.12.2014_Seite_15_Anlage_08

Reg.Nr.2015-02-07-FA-D-JZ-1 – Antwort auf Schreiben vom 04.12.2014_Seite_15_Anlage_08

Reg.Nr.2015-02-07-FA-D-JZ-1 - Antwort auf Schreiben vom 04.12.2014_Seite_16_Anlage_08-1

Reg.Nr.2015-02-07-FA-D-JZ-1 – Antwort auf Schreiben vom 04.12.2014_Seite_16_Anlage_08-1

Reg.Nr.2015-02-07-FA-D-JZ-1 - Antwort auf Schreiben vom 04.12.2014_Seite_17_Anlage_09

Reg.Nr.2015-02-07-FA-D-JZ-1 – Antwort auf Schreiben vom 04.12.2014_Seite_17_Anlage_09

komplettes Schreiben inkl. Anlagen als PDF (Reupload)




Eine Antwort auf mein Schreiben vom 02.07.2015 habe ich leider bislang nicht erhalten!


Mein Schreiben an das Finanzamt Berlin Treptow-Köpenick (Stand 03.10.2015)

Schreiben ans Finanzamt Rundumschlag Seite 1

Schreiben ans Finanzamt Rundumschlag Seite 1

Schreiben ans Finanzamt Rundumschlag Seite 2

Schreiben ans Finanzamt Rundumschlag Seite 2

Schreiben ans Finanzamt Rundumschlag Seite 3

Schreiben ans Finanzamt Rundumschlag Seite 3

Schreiben ans Finanzamt Rundumschlag Seite 4

Schreiben ans Finanzamt Rundumschlag Seite 4

Schreiben ans Finanzamt Rundumschlag Seite 5

Schreiben ans Finanzamt Rundumschlag Seite 5

Schreiben ans Finanzamt Rundumschlag Seite 6

Schreiben ans Finanzamt Rundumschlag Seite 6

Schreiben ans Finanzamt Rundumschlag Seite 7

Schreiben ans Finanzamt Rundumschlag Seite 7

Schreiben ans Finanzamt Rundumschlag Seite 8

Schreiben ans Finanzamt Rundumschlag Seite 8

Schreiben ans Finanzamt Rundumschlag Seite 9

Schreiben ans Finanzamt Rundumschlag Seite 9

Schreiben ans Finanzamt Rundumschlag Seite 10

Schreiben ans Finanzamt Rundumschlag Seite 10

Schreiben ans Finanzamt Rundumschlag Seite 11

Schreiben ans Finanzamt Rundumschlag Seite 11

Schreiben ans Finanzamt Rundumschlag Seite 12

Schreiben ans Finanzamt Rundumschlag Seite 12

Schreiben ans Finanzamt Rundumschlag Seite 13

Schreiben ans Finanzamt Rundumschlag Seite 13

Schreiben ans Finanzamt Rundumschlag Seite 14

Schreiben ans Finanzamt Rundumschlag Seite 14

komplettes Schreiben als PDF


 Neues zum Briefverkehr mit der Firma Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin

UPDATE: Untersagungsbescheid (Gewerbeuntersagung)
Mensch vs. Finanzamt (Stand: 15.01.2016)

Untersagungsbescheid vom 05.01.2016 gelber Brief vom 13.01.2016

Untersagungsbescheid vom 05.01.2016 gelber Brief vom 13.01.2016

Untersagungsbescheid vom 05.01.2016 Seite_1

Untersagungsbescheid vom 05.01.2016 Seite_1

Untersagungsbescheid vom 05.01.2016 Seite_2

Untersagungsbescheid vom 05.01.2016 Seite_2

Untersagungsbescheid vom 05.01.2016 Seite_3

Untersagungsbescheid vom 05.01.2016 Seite_3

Untersagungsbescheid vom 05.01.2016 Seite_4

Untersagungsbescheid vom 05.01.2016 Seite_4

Untersagungsbescheid vom 05.01.2016 Seite_5

Untersagungsbescheid vom 05.01.2016 Seite_5

Untersagungsbescheid vom 05.01,2016 Seite_6

Untersagungsbescheid vom 05.01,2016 Seite_6


meine Antwort auf den Untersagungsbescheid der Firma Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin

UPIK Eintrag der Firma Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin Alt-Köpenick 21

UPIK Eintrag der Firma Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin Alt-Köpenick 21

 

Briefverkehr mit dem Bezirksbürgermeister von Berlin Treptow-Köpenick

Briefverkehr mit dem Bezirksamt Treptow-Köpenick
und dessen Bezirksbürgermeister

Beantragung meiner Vollauskunft aus dem Melderegister

Beantragung einer Vollauskunft aus dem Melderegister

Beantragung der Vollauskunft aus dem Melderegister des Bezirksamts Berlin Treptow-Köpenick durch das Anschreiben an den Bezirksbürgermeister von Treptow-Köpenick Herrn Oliver Igel

.

folgende Antwort habe ich erhalten:

Antwort vom Bezirksamt zur Vollauskunft

Antwort vom Bezirksamt zur Vollauskunft

Am 23.04.2015 erhielt ich dann doch den Auszug aus dem Melderegister.

Melderegister Seite1

Melderegister Seite 1

Melderegister Seite2

Melderegister Seite 2

Melderegister Seite 3

Melderegister Seite 3

Melderegister Seite 4

Melderegister Seite 4

.

 

.


Briefverkehr mit der Postbank zur Kontopfändung

Schreiben von der Postbank zur Kontopfändung

Jetzt wirds immer dreister!
Nachdem die Sparkasse im Auftrag des Finanzamts ohne Prüfung der Sachlage und ohne einen Beschluss o.ä. mein Konto gepfändet hat, kam es kürzlich zu folgender Situation:
Da ich eh zur Post gehen musste um ein Paket abzuholen und ich kurz zuvor mein altes Sparbuch gefunden hatte (nebenbei, mit einem Guthaben von 2,88 €), habe ich dieses Sparbuch einfach mal dort vorgezeigt um zu schauen, ob es das überhaupt noch gibt und um es mal zu aktualisieren.
Also hat die Postangestelle das Sparbuch durch den Drucker gezogen und ich habe ganze 28 Cent (Zinsen aus den letzten 7 Jahren) gutgeschrieben bekommen.
Einige Tage darauf rief mich meine Mutter ganz aufgeregt an um mir mitzuteilen, dass bei ihr ein Schreiben angekommen sei und mein Konto gepfändet seie.
Ich fragete „bei der Postbank?“ „ich habe doch garkein Konto dort…“
Dann fiel mir ein, dass ich einige Tage zuvor wie beschrieben bei der Postbank war. Ich sagte zu meiner Mutter: „bitte schicke mir das eingescant per Mail und sende das Schreiben unfrei zurück an den Absender (evtl. mit der begründung: unbekannt verzogen o.ä.)“
Das muss man sich jetzt nochmal verinnerlichen! Da sie bei mir nicht weitergekommen sind, wird versucht die unberechtigte Forderung bei meiner Mutter einzuziehen…

Postbank Kontopfändung

Postbank Kontopfändung

seltsamerweise habe ich die im Brief erwähnte Pfändunbgs- und Einziehungsverfügung nie erhalten (auch meine Mutter nicht).

Postbank Kontopfändung-2

Postbank Kontopfändung-2

Postbank Kontopfändung-3

Postbank Kontopfändung-3

Postbank Kontopfändung-4

Postbank Kontopfändung-4




Postbank Sparbuch Scan

Sparbuch scan

Sparbuch scan




meine Antwort zur Kontopfändung Postbank_Seite_1

meine Antwort zur Kontopfändung Postbank_Seite_1

meine Antwort zur Kontopfändung Postbank_Seite_2

meine Antwort zur Kontopfändung Postbank_Seite_2

meine Antwort zur Kontopfändung Postbank_Seite_3

meine Antwort zur Kontopfändung Postbank_Seite_3




Antwort der Postbank vom 14.07.2015 Seite_1

Antwort der Postbank vom 14.07.2015 Seite_1

Antwort der Postbank vom 14.07.2015 Seite_2

Antwort der Postbank vom 14.07.2015 Seite_2

Antwort der Postbank vom 14.07.2015 Seite_3

Antwort der Postbank vom 14.07.2015 Seite_3

Antwort der Postbank vom 14.07.2015 Seite_4

Antwort der Postbank vom 14.07.2015 Seite_4

Antwort der Postbank vom 14.07.2015 Seite_5

Antwort der Postbank vom 14.07.2015 Seite_5

Antwort der Postbank vom 14.07.2015 Briefumschlag

Antwort der Postbank vom 14.07.2015 Briefumschlag




Briefverkehr mit der IHK Berlin

Briefverkehr mit der IHK Berlin

Begonnen hat alles mit einem Brief der IHK zur aktualisierung der Mitgliedsdaten.

IHK: Aktualisierung der Mitgliedsdaten 11.07.2014

IHK: Aktualisierung der Mitgliedsdaten 11.07.2014 die Notizen sind nicht von Bedeutung! Diese habe ich nur gemacht, da ich überlegt hatte Asbildender zu werden (Azubis zu haben)

 

.

aktueller Beitragsbescheid

aktueller Beitragsbescheid

.

Beitragsbescheid

Beitragsbescheid

 

.

Rechtsgrundlagen

Rechtsgrundlagen

.

Seite 2

Seite 2


Briefverkehr mit der SCHUFA zur löschung persönlicher Daten

Schriftwechsel mit der SCHUFA Holding AG

Datenübersicht vom 17.12.2015 Seite_1 nach § 34 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG)

Datenübersicht vom 17.12.2015 Seite_1 nach § 34 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG)

Datenübersicht vom 17.12.2015 Seite_4 nach § 34 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG)

Datenübersicht vom 17.12.2015 Seite_4 nach § 34 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG)

Schufa Selbstauskunft 17. Dez. 2015 Seite_4

Schufa Selbstauskunft 17. Dez. 2015 Seite_4

Antwort auf meinSchreiben an die Schufa zur Unterlassung der Datenapeicherung

 

Schufa Antwort Datenbestand 14.12.2015 Seite_1

Schufa Antwort Datenbestand 14.12.2015 Seite_1

Schufa Antwort Datenbestand 14.12.2015 Seite_2

Schufa Antwort Datenbestand 14.12.2015 Seite_2

Schreiben an die Schufa zur Unterlassung der Datenapeicherung über alle die zu meiner Person gespeicherten Daten

Schufa Brief 4 cent 10.12.2015

Schufa Brief 4 cent 10.12.2015

SCHUFA Unterlassung Datenspeicherung Reg.Nr.2015-10-12-UDS-SCH-JZ-1 Seite_1

SCHUFA Unterlassung Datenspeicherung Reg.Nr.2015-10-12-UDS-SCH-JZ-1 Seite_1

SCHUFA Unterlassung Datenspeicherung Reg.Nr.2015-10-12-UDS-SCH-JZ-1 Seite_2

SCHUFA Unterlassung Datenspeicherung Reg.Nr.2015-10-12-UDS-SCH-JZ-1 Seite_2

Datenübersicht nach § 34 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG)

Datenübersicht vom 10.11.2015 Seite_1 nach § 34 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG)

Datenübersicht vom 10.11.2015 Seite_1 nach § 34 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG)

Datenübersicht vom 10.11.2015 Seite_2 nach § 34 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG)

Datenübersicht vom 10.11.2015 Seite_2 nach § 34 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG)

Datenübersicht vom 10.11.2015 Seite_3 nach § 34 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG)

Datenübersicht vom 10.11.2015 Seite_3 nach § 34 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG)

Schufa Selbstauskunft 11. Nov. 2015 Seite_4

Schufa Selbstauskunft 11. Nov. 2015 Seite_4

Selbstauskunft nach §§34 BDSG – versendet über das Portal selbstauskunft.net

welches ich an dieser Stelle empfehlen möchte.

Schufa Anfrage Selbstauskunft 27102015

Schufa Anfrage Selbstauskunft 27102015


 

4 Schufa Selbstauskunft 26.10.2015

4 Schufa Selbstauskunft 26.10.2015

Schreiben vom 09.09.2015 an die Schufa

Schreiben vom 09.09.2015 an die Schufa

3 Schufa Selbstauskunft 09.09.2015

3 Schufa Selbstauskunft 09.09.2015

Schreiben vom 12.08.2015 an die Schufa Detail

Schreiben vom 12.08.2015 an die Schufa Detail

Schreiben vom 12.08.2015 an die Schufa

Schreiben vom 12.08.2015 an die Schufa

2. Anfrage Schufa Selbstauskunft 12.08.2015

2. Anfrage Schufa Selbstauskunft 12.08.2015

Schufa 03.08.2015 Retoure front

Schufa 03.08.2015 Retoure front

Schufa 03.08.2015 Retoure back

Schufa 03.08.2015 Retoure back

Schufa 03.08.2015 detail

1. Anfrage Schufa Selbstauskunft 03.08.2015

1. Anfrage Schufa Selbstauskunft 03.08.2015

Schufa 14.07.2015 Retour

Schufa 14.07.2015 Retour

Schreiben an die SCHUFA zur löschung persönlicher Daten

Schreiben an Schufa-1

Schreiben an Schufa-2


Datenübersicht nach § 34 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG)

Datenübersicht vom 10.09.2012 Seite_1 nach § 34 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG)

Datenübersicht vom 10.09.2012 Seite_1 nach § 34 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG)

Datenübersicht vom 10.09.2012 Seite_2 nach § 34 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG)

Datenübersicht vom 10.09.2012 Seite_2 nach § 34 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG)

Datenübersicht vom 10.09.2012 Seite_3 nach § 34 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG)

Datenübersicht vom 10.09.2012 Seite_3 nach § 34 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG)

Briefverkehr mit infoscore Forderungsmanagement/arvato infoscore/BFS risk & collection GmbH zur Forderung i.A. der S-Bahn Berlin GmbH

Schreiben an infoscore Forderungsmanagement/arvato infoscore/BFS risk & collection GmbH zur Forderung iA der S-Bahn Berlin GmbH

Schreiben auf Forderung von infoscore iA der S-Bahn Berlin GmbH-1

Schreiben auf Forderung von infoscore iA der S-Bahn Berlin GmbH-1

Schreiben auf Forderung von infoscore iA der S-Bahn Berlin GmbH-2

Schreiben auf Forderung von infoscore iA der S-Bahn Berlin GmbH-2

Folgende Antwort habe ich am 03.12.2014 erhalten:

natürlich nur im Auftrag unterschrieben…

03.12.2014 Antwort mit iA Unterschrift

03.12.2014 Antwort mit iA Unterschrift

anbei war folgender EBE-Beleg:

03.12.2014 EBE-Beleg

03.12.2014 EBE-Beleg

sowie diese Forderungsberechnung:

Forderungsberechnung 03.12.2014

Forderungsberechnung 03.12.2014

und zu guter Letzt diese Inkassovollmacht:

Inkassovollmacht

Inkassovollmacht

Dann habe ich am 31.12.2014 ein weiteres Schreiben erhalten:

diesmal ohne Original Unterschrift

Antwort infoscore 31.12.2014

Antwort infoscore 31.12.2014




 letzte Inkassomahnung

Infoscore letze Inkassowarnung 30.01.2015

Infoscore letze Inkassowarnung 30.01.2015

Infoscore letze Inkassowarnung 30.01.2015 Rückseite

Infoscore letze Inkassowarnung 30.01.2015 Rückseite



Nun habe ich folgenden Wisch vom Rechtsanwalt Haas & Kollegen bekommen:

RA Haas und Kollegen 16.02.2015

RA Haas und Kollegen 16.02.2015

RA Haas und Kollegen 16.02.2015 Seite 2

RA Haas und Kollegen 16.02.2015 Seite 2

RA Forderung 02.03.2015

RA Forderung 02.03.2015

RA Forderung 02.03.2015 Rückseite

RA Forderung 02.03.2015 Rückseite

RA Forderung 23.03.2015

RA Forderung 23.03.2015

RA Forderung 23.03.2015 Rückseite

RA Forderung 23.03.2015 Rückseite

RA Forderung 22.04.2015

RA Forderung 22.04.2015

RA Forderung 22.04.2015 Rückseite

RA Forderung 22.04.2015 Rückseite

RA Forderung 05.06.2015

RA Forderung 05.06.2015

RA Forderung 05.06.2015 Rückseite

RA Forderung 05.06.2015 Rückseite

RA Forderung 06.07.2015

RA Forderung 06.07.2015

RA Forderung 06.07.2015 Rückseite

RA Forderung 06.07.2015 Rückseite

Briefverkehr mit der Berliner Sparkasse zur Kontopfändung

Schreiben an die Berliner Sparkasse zur Kontopfändung

nach 3 vergeblichen Versuchen Informationen in einer nahgelegenden Filialie zu bekommen richtete ich mich auf postalischem Wege an die Sparkasse.

Info zur Kontopfändung Sparkasse vom 20.08.2014

Info zur Kontopfändung Sparkasse vom 20.08.2014

Kontopfändung Berliner-Sparkasse-1

Kontopfändung Berliner-Sparkasse-1

Kontopfändung Berliner-Sparkasse-2

Kontopfändung Berliner-Sparkasse-2

da hierauf keine Antwort kam sendete ich folgendes Schreiben per Einschreiben mit Rückschein:

Kontopfändung Berliner-Sparkasse - Einschreiben-1

Kontopfändung Berliner-Sparkasse – Einschreiben-1

Kontopfändung Berliner-Sparkasse - Einschreiben-2

Kontopfändung Berliner-Sparkasse – Einschreiben-2

Folgende Antwort habe ich am 05.12.2014 erhalten:

Antwort Sparkasse 05.12.2014

Antwort Sparkasse 05.12.2014

 


Überziehung Sparkasse 12.06.2015

Überziehung Sparkasse 12.06.2015

Überziehung Sparkasse 12.06.2015 Rückseite

Überziehung Sparkasse 12.06.2015 Rückseite

Überziehung Sparkasse 23.06.2015

Überziehung Sparkasse 23.06.2015

Überziehung Sparkasse 23.06.2015 Rückseite

Überziehung Sparkasse 23.06.2015 Rückseite




Also auf gehts in die Runde 2!

mein 2 Schreiben zur Kontopfändung Sparkasse Seite_1

mein 2 Schreiben zur Kontopfändung Sparkasse Seite_1

mein 2 Schreiben zur Kontopfändung Sparkasse Seite_2

mein 2 Schreiben zur Kontopfändung Sparkasse Seite_2

mein 2 Schreiben zur Kontopfändung Sparkasse Seite_3

mein 2 Schreiben zur Kontopfändung Sparkasse Seite_3




Wie soll es auch anders sein: Auf mein Schreiben vom 02.07.2015 wurde nun mein Girokonto der Berliner Sparkasse gekündigt.

Kündigung Sparkasse Girokonto vom 23.07.2015 Seite_1

Kündigung Sparkasse Girokonto vom 23.07.2015 Seite_1

Kündigung Sparkasse Girokonto vom 23.07.2015 Seite_2

Kündigung Sparkasse Girokonto vom 23.07.2015 Seite_2


Pfändung in Sachen Finanzamt 24.07.2015

Pfändung in Sachen Finanzamt 24.07.2015


3. Akt Schreiben Sparkasse Seite_1

3. Akt Schreiben Sparkasse Seite_1

3. Akt Schreiben Sparkasse Seite_2

3. Akt Schreiben Sparkasse Seite_2


Hier könnt ihr nachlesen, was dem ganzen zuvor gegangen ist:

Briefverkehr mit der Berliner Sparkasse zur Kontopfändung


Da auch hier keine Antwort kam, habe ich mein Schreiben am 15.10.2015 auf dem Facebook-Profil der Sparkasse gepostet.

3. Akt Schreiben an die Sparkasse Seite 1&2

Da ich leider bislang keine Antwort erhalten habe, hoffe ich, dass Sie mir hier Antworten können und wollen.
Nachtrag:
An alle, die ich markiert habe: Euer Giralgeld ist bei der Sparkasse nicht in guten Händen!!!
Kündigt am besten gleich und lasst euch euer Guthaben (falls vorhanden) in bar auszahlen!

Direktlink zum Posting

Facebook-Profil der Sparkasse

Antwort der Sparkasse 15.10.2015 15:59: Hallo Jerry, da wir keinen Einblick in Kundendaten haben, können wir den Sachverhalt leider nicht direkt nachvollziehen. Wir empfehlen Ihnen, sich direkt mit dem Kundenservice der Berliner Sparkasse unter 030 869 869 69 in Verbindung zu setzen. Viele Grüße – Ihr Sparkassen Facebook-Team

meine Antwort 15.10.2015 17:11: Wertes Sparkassen Facebook-Team, ich freue mich, dass ich zumindest auf diesem Wege eine Antwort erhalten habe. Wie man dem Kontext evtl. auch entnehmen kann, ist diese Art der Kontaktmöglichkeit (hier auf Facebook) die letzte Instanz meiner Kommunikations-Versuche. Demnach verspreche ich mir von einem erneutem Anruf genau so wenig wie von einem persönlichem Besuch und weiteren Schreiben. Vielleicht können Sie jedoch im allgeinen antworten und dazu Stellung beziehen – auch ohne den genauen Sachverhalt zu kennen.