favoriesierte Sammlung aus Zitaten, Sprichwörtern, Aphorismen, Sprüchen und Gedichten


“Wir machten aus Hitler ein Monstrum, einen Teufel. Deshalb konnten wir nach dem Krieg auch nicht mehr davon abrücken. Hatten wir doch die Massen gegen den Teufel persönlich mobilisiert. Also waren wir nach dem Kriege gezwungen, in diesem Teufelsszenario mitzuspielen. Wir hätten unmöglich unseren Menschen klarmachen können, daß der Krieg nur eine wirtschaftliche Präventivmaßnahme war.”
— James Baker III., US-Außenminister, „Spiegel”, Ausg. 13 von 1992

 

“Wenn die Leute jemals herausfinden würden, was wir getan haben, dann würden wir die Straßen hinuntergejagt und gelyncht werden.”
— George W. Bush zu Sarah McClendon, Reporterin des White House

 

“Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft und dem Maß unserer Menschlichkeit.”
— Martin Luther King jr. – Bürgerrechtler – 1929 – 1968

 

“Das Gewissen eines jeden Menschen ist sein Gesetz.”

— Thomas Hobbes – Philosoph – 1588 – 1679

 

“Das Gute – dieser Satz steht fest – ist stets das Böse, was man läßt.”

— Wilhelm Busch – Autor – 1832 – 1908

 

“Aus Lügen, die wir glauben, werden Wahrheiten, mit denen wir leben.”

— Oliver Hassencamp – Kabarettist/Schauspieler/Autor – 1921 – 1988

 

“Die Vergangenheit kann uns nicht sagen, was wir tun, wohl aber, was wir lassen müssen.”
— José Ortega y Gasset – Philosoph/Autor – 1883 – 1955

 

“Man schließt die Augen der Toten behutsam; nicht minder behutsam muss man die Augen der Lebenden öffnen.”
— Jean Cocteau – Schriftsteller/Regisseur/Künstler – 1889-1963

 

“Ob ein Mensch klug ist, erkennt man viel besser an seinen Fragen als an seinen Antworten.”
— François-Gaston de Lévis – Militarist – 1719 – 1787

 

“Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.”
— Mahatma Gandhi – Rechtsanwalt/Freiheitsaktivist/Pazifist – 1869 – 1948

 

“Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen.”
— Arthur Schopenhauer – Philosoph/Autor – 1788 – 1860

 

“Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht.”
— Abraham Lincoln – Politiker – 1809 – 1865

 

„Es ist leichter, eine Lüge zu glauben, die man tausend mal hört, als die Wahrheit, die man nur einmal hört.“

— Abraham Lincoln –

 

„Es ist leichter, einen Atomkern zu spalten als ein Vorurteil.“

— Albert Einstein –

 

“Die Freiheit der Meinung setzt voraus, dass man eine hat.”
— Heinrich Heine – Schriftsteller/Journalist – 1797 – 1856

 

“Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren, und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.”
— Mahatma Gandhi – Rechtsanwalt/Autor/Freiheitskämpfer/Pazifist – 1869 – 1948

 

“In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.”
— Kurt Tucholsky (1890-1935), dt. Schriftsteller

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s