Art. 5 GG Homepage

Art. 5 GG – Grundrechte – freie Meinungsäußerung

Kritiken, Thesen, freie Meinungen und Gedankengänge, alternative Medien gem. Art. 5 GG

Um von dem typischem WordPress-Blog-Style weg zu kommen, welcher bislang nur begrenzt Möglichkeiten als kostenlose Variante bietet, ist unsere Webseite nun in Arbeit.

Die neue Art. 5 GG Homepage …

… wird übersichtlicher und besser strukturiert. Zudem bietet sie mehr Speicherplatz (quasi unbeschränkt).
Sie ist unter folgender URL zu erreichen: http://art5gg.org

Es bleibt dabei:

Alle Informationen auf dieser Webseite  sind und bleiben kostenfrei.
Wir Schalten keine Werbung und verwenden keine Adwords, Adsense, Cookies oder ähnliche Dienste.

Wer uns finanziell unterstützen will, der kann dies sehr gerne wie folgt tun:

Spenden über PayPal: paypal.me/art5GG

jeder Cent hilft!

Wir werden in Zukunft versuchen auch weitere Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen.

Selbstverständlich erhaltet ihr – auf Wunsch – einen Beleg über den eingegangenen Betrag (eine Spendenquittung).

Denkbar wäre auch, dass ihr gegen einen Betrag „X“ einen Werbebanner mit Größe „Y“ für eine Dauer von „Z“ auf unserem Blog platzieren könnt. Selbstverständlich sollte sich der Werbebanner mit unserer „Ideologie“ deckeln. So wären z.B. Werbeanzeigen von Waffenherstellern, Regierungsfirmen, diverse politischen Parteien oder ähnliches definitiv abzulehnen.

Falls ihr eigene „Produkte“ o.ä. habt, die einen sinnvollen Zweck dahinter erkennen lassen, dann kontaktiert uns.

ART. 5 GG STEHT FÜR FREIE MENSCHEN, FREIES UND SELBSTBESTIMMTES LEBEN, FREIE GEDANKEN SOWIE FREIE MEINUNGSÄUSSERUNG

weitere Möglichkeiten um uns zu Unterstützen:

  • verlinkt unsere Webseite/ unseren WordPress-Blog
  • teilt und verbreitet unsere Beiträge mit all euren Freunden und Bekannten oder öffentlich in sozialen Netzwerken und Co.
  • Gebt fachbezogene, weiterführende Kommentare zu unseren Beiträgen – ergänzt sie sinnvoll… (bitte keine endlosen Diskussionen!)
Warum durch Spenden Unterstützen? / was wird mit den Spendengeldern finanziert?

Wir haben einige Projekte, die wir nicht umsetzen können ohne eure Hilfe. So ist es z.B. geplant, mit diesem kostenfreien WordPress-Blog auf eine eigene Domain mit eigenem Webspace umzuziehen. Dadurch könnten wir weg vom typischen Blog-Design kommen und somit eine bessere Übersicht gewährleisten. Zudem wäre das hochladen von Videos und Audio-Dateien problemlos und ohne Daten-Begrenzung  möglich.

Die schon seit einiger Zeit geplanten Interviews könnten der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt werden. Kostenlose Vorlagen aller Art sowie Vorträge in Form von „Schulungsvideos“ oder Schritt-für-Schritt Anleitungen und/ oder Livesendungen und Podcasts mit der Möglichkeit für den User Fragen zum Thema zu stellen oder eigenes Wissen beizutragen würden realisiert werden. Auch regelmäßige Themen-Erweiterungen und Updates zu bereits laufenden Prozessen sowie eine Übersicht der erarbeitenden Erkenntnisse, welche sich aus unseren regelmäßigen „Stammtisch-Treffen“ ergeben. Die Vernetzung mit allen Hilfesuchenden könnte weiter ausgebaut werden.

Advertisements

UPDATE zur Kontopfändung der DKB: Kündigung

UPDATE zur Kontopfändung der DKB – Deutsche Kreditbank AG mit dem Ergebnis: Kündigung der Geschäftsverbindung

Werte #DKB#DeutscheKreditbankAG, aus gegebenem Anlass muss ich – auch in ihrem eigenem Interesse – darum bitten, zu folgendem Sachverhalt Stellung zu beziehen:

– Fakt –
Ich habe diesen Besucherbeitrag hier öffentlich gemacht, um vielleicht dann eine Antwort von Ihnen zu erhalten (da dies bislang nicht erfolgte). Dies habe ich mit obigen Posting am 05.03.2016 um 13:37 getan. Direktlink zum Posting
– Fakt – mit folgendem Schreiben ihrerseits kündigten Sie mir die Geschäftsbeziehungen zum 18.05.2016
Einwurf Einschreiben vom 07.03.2016

Einwurf Einschreiben vom 07.03.2016

Schreiben vom 07.03.2016 zur Kündigung der Geschäftsverbindung zum 18.05.2016

Schreiben vom 07.03.2016 zur Kündigung der Geschäftsverbindung zum 18.05.2016

Wir halten fest:
der 05.03.2016 war ein Samstag und demnach der 07.03.2016 ein Montag.
Nun braucht man kann Studierter sein, um den Verdacht zu haben, diese beiden Aktionen stehen im unmittelbaren Zusammenhang.
Auch wenn Sie mit Ihrem Kommentar vom 09.03.2016 um 15:08 für Dritte den Anschein erweckt haben mögen, dass eine Auskunft nur durch Übermittlung der persönlichen Zugangs- und Kundendaten möglich wäre, so ist die Vorstellung dessen, äußerst skurril.
Denn falls es Tatsache ist, dass Sie binnen 36 Stunden, die in diesem Fall auch noch auf den Sonntag, den einzigen gesetzlichen Tag der Arbeitsruhe (abgesehen von den gesetzlichen Feiertagen) fallen, herausgefunden haben, zu welchem Klarnamen-Kundenkonto der inhaltliche Text des obigen Bildes gehört, dann grenzt dies durchaus an einer detektivischen Meisterleistung.
In der Annahme, dass ich nicht zusammen mit nur einer Hand voll Kunden zu Ihrem Kundenstamm gehöre bzw. gehörte, stellt sich mir die Frage, wie man es zeitlich und personell schafft, einen Schriftsatz eines vermeintlichen Kunden, dahingehend zu überprüfen, ob es sich überhaupt um einen Kunden handelt und falls ja, zu welchem Kunden mit welchem Beitragskonto das Schreiben zuzuordnen wäre.
Das Schreiben gibt keine Auskunft über den Namen, das Alter oder die Anschrift des Kontoführers. Ebenso sind die IBAN, BIC sowie die Knto.-Nr. und BLZ nicht daraus zu schließen.
Da ich selbst nicht an Zufälle glaube, ist die Angelegenheit, die mich betrifft nahezu klar und nicht auslegbar. Ich lasse mich jedoch gern vom Gegenteil überzeugen.
Daher verbleibe ich in freudiger Erwartung auf Ihre Antwort und in der insgeheimen Hoffnung, dass ich falsch liege – für den Moment –
mit freundschaftlich-menschlichen Grüßen Jerry Butcher

Antwort der DKB als Kommentar: Gestern um 18:12
DKB – Deutsche Kreditbank AG Hallo Jerry Butcher, vielen Dank für das Telefonat mit Ihnen. Wie besprochen, kümmern wir uns um Ihr Anliegen und melden uns sobald wir weitere Informationen haben. Viele Grüße, Ihre DKB

Mein Kommentar nach dem Telefonat mit einem Mitarbeiter der DKB:
Gestern um 18:31

positive Anmerkung: Man merkt, dass der DKB nicht egal ist, wie die Kunden über sie denken. Auch konnte ich keine arrogante, ignorante und dem Kunden dreiste Frechheiten feststellen – wie es bei der Sparkasse an der Tagesordnung steht, dem Kunden vo´n Kopp zu hau´n und es dann nicht gewesen sein zu wollen…
Im Gegenteil, ich wurde zurück gerufen, mit dem Statement, dass man sich um mein Anliegen schnellstmöglich kümmern wolle. Eben jenes Gefühl, welches ich Anfangs auch hatte. Ich bin gespannt was daraus wird und ob sich die DKB mit meinen Fragen auseinandersetzt…

Dieser Beitrag wird nicht weiter ergänzt. Vorangegangenen und folgenden Schriftwechsel findet ihr hier:
Briefverkehr mit der DKB AG zur Kontopfändung

Einladung zur “Vernetzung” an alle Berliner

Einladung zur “Vernetzung” an alle Berliner

Einladung zur GEZiehlten Vernetzung an alle Berliner - freiGEZeichnet

Einladung zur GEZiehlten Vernetzung an alle Berliner – freiGEZeichnet

Hallo liebe Mitstreiterin, hallo lieber Mitstreiter,

diese Einladung zur “Vernetzung” an alle Berliner erreicht dich, aufgrund deiner Eintragung in die Liste zur Gründung von aktiven regionalen Stammtischen.
Wenn du also ernsthaftes Interesse an diesen Treffen hast, du Unterstützung suchst oder du auch durch deine eigenen Erfahrungen die Gruppe bereichern kannst und möchtest, dann möchte ich dir hiermit die Möglichkeiten aufzeigen, wie du aus dem derzeitigem “ich” zu dem angestrebtem “WIR”-Zustand gelangst.
Es gibt mittlerweile viele Gruppen hier auf Facebook, die sich mit verschiedenen Themen beschäftigen und wo sich die Mitglieder aus der Gruppe – meist gruppenintern – austauschen und sich im Idealfall gegenseitig helfen. An einigen Stellen wird bei den Beiträgen und die darauf folgenden Kommentaren aber auch nur rum-diskutiert und unter´m Strich nichts geschafft.
Um vom ausschließlichen online-aktiv-sein und dem ausschließlichen online-bekannt-sein weg zu kommen, ist es unbedingt erforderlich, den eigenen “Ich-bin-aktiv-kreis” um ein vielfaches zu erweitern.
Das geht nur, indem man sich kennen lernt, sich austauscht, miteinander redet und sich soweit es geht in allen Angelegenheiten unterstützt – ggf. auch im direkten Umfeld eigene Treffen organisiert, damit im Fall der Fälle auch kurzfristig schnell geholfen werden kann.
Wir laden dich also recht-herzlich dazu ein, auch ein Teil dieses großen Berlin-Netzwerks zu werden.
Auch die Rand-Berliner (Brandenburger) werden indirekt zu dem Netzwerk gehören. (indirekt, da es natürlich in erster Linie mehr Sinn macht, Kontakte im direktem Umfeld zu knüpfen – diese können ja dann, bei bestehen, auch dementsprechend ausgedehnt/ erweitert werden).
Wir möchten jedoch darum Bitten, dass wirklich nur aktive Menschen sich zusammenfinden – denn ein “ich-lese-immer-nur-mit-und habe-keine-eigene-Meinung” Typ ist für niemanden eine Hilfe.

Was ist zu tun?/ Wie werde ich ein Teil des Netzwerkes?

 

 

Wenn du Interesse hast, dann schicke eine Nachricht an uns.
Dies kannst du entweder direkt hier tun: Art.5GG
oder per PN direkt über mein Profil hier: Jerry Butcher
Ihr könnt aber auch selbst die Gruppe GEZ Netzwerk Berlin aufsuchen und eine Beitritts-Anfrage stellen.
Sollte von den Admins nachgefragt werden, wer ihr seid und wie ihr auf die Gruppe aufmerksam geworden seid, dann schicke am besten diese Notiz – die Einladung – zusammen mit deiner Antwort.
Vorab als Info zu der Gruppe: Bitte beachtet unbedingt die Gruppenregeln – demnach sind diese vorher durchzulesen – und zu verstehen.

Statistik

Statistik (Stand 28.01.2016)

Aufgrund einer kürzlichen Anfrage, in der ich über Auskunft der „Klickzahlen“, also der Anzahl der Aufrufe für meinen Beitrag Originalfassung “Mein Kampf” von Adolf Hitler – Online pdf gebeten wurde, hatte ich mal alle verfügbaren Statistiken, die WordPress zur Verfügung stellt zusammengefasst.
… und ja, klar und deutlich zu erkennen ist, dass „mein Kampf“ das meiste Interesse geweckt hat. – seltsam, wie ich finde
(aber so ist das wahrscheinlich, Dinge werden umso interessanter, wenn sie verboten sind – oder zumindest geglaubt wurde, dass es sich dabei u ein Verbot handle)

Statistik beste Suchbegriffe

Statistik beste Suchbegriffe

Statistik der letzten 7 Tage

Statistik der letzten 7 Tage

Statistik der letzten 30 Tage

Statistik der letzten 30 Tage

Statistik der letzten 365 Tage

Statistik der letzten 365 Tage

Statistik gesamt zusammengefasst

Statistik gesamt zusammengefasst

Statistik gestern

Statistik gestern

Statistik heute

Statistik heute

Statistik Quartal

Statistik Quartal

Statistik Top Beiträge und Seiten

Statistik Top Beiträge und Seiten

CALLcast vom 06.02.2016

CALLcast vom 06.02.2016

Ich hatte da doch noch ein paar Punkte auf meinem Zettel zum Thema Waldorf und daher konnte ich es mir nichts verkneifen erneut bei der Livesendung #‎CALLcast‬ anzurufen und Tim über meine Erfahrungen zu berichten…
Auch hier sind wir wieder zeitweise stark vom Thema abgekommen aber schaut selbst rein, wenn ihr mögt.
https://www.youtube.com/watch?v=Dl0YQG2a0_0#t=1h16m36s
! Durch die starke Latenz ist mein Versuch, ihm beizubringen, wie man seinen „Namen tanzt“ etwas speziell

Live übertragen am 06.02.2016

Wir sind ab sofort auch über neue Social-Media-Kanäle erreichbar

Kurzmitteilung

Wir sind ab sofort auch über neue Social-Media-Kanäle erreichbar

Hier findet ihr mich seit neustem auch:
xaCsx.de/u/art5gg

ebenso auf Geraspora* bin ich nun zu finden. unter adhs@pod.geraspora.de bzw. unter folgendem Link:

ADHS @ Geraspora*

Nicht zu vergessen, auch auf dem Portal VK.com

vk.com/art5gg

Pfändungsschutzkonto & Auslandskonto

Pfändungsschutzkonto einrichten & Giralgeld „sichern“ – Auslandskonto

Südtiroler Volksbank

ING Bank Polen

Postfinance Schweiz (Postbank)

ING Luxenburg

Deutsche Bank Polska (Polen)

easybank Wien (Östereich)

Pfändungsschutzkonto

Stempel mit Aufschrift P-Konto

weiterführend kämen auch Offshore-Banken in Frage.

Die 7 besten Offshore-Banken 2015 – Staatenlos

Guthabenkonto als Geschäftskonto oder Privatkonto – Onlinekonto 

Girokonto.org Gute Zusammenfassung als Übersicht der Möglichkeiten

prepaid-vergleich-tarife.de 1:1 Vergleich Pro & Contra auf einen Blick

Guthabenkonto24.net weitere gute Übersicht zum Vergleichen der Angebote

Onlinekonto.de SEPA-fähiges Onlinekonto mit Prepaid Kreditkarte (Mastercard) – ohne SCHUFA-Prüfung
ebenso global-konto.com und supremacard.de

Guthabenkonto.net Informationen zu den verschiedenen Möglichkeiten

Prepaidtrio.de Girokonto auf Guthabenbasis – inklusive Girocard & Visa Karte.

VIABUY.com Prepaid Mastercard ohne SCHUFA-Check und PostIdent.

business1.kostenlose-karte.eu/ Deutsche SEPA/ Kartenkonto in England

Wüstenrot direct Bonität vorausgesetzt (ich wurde abgelehnt)

Ich würde zu folgenden Banken raten: (je nach dem, was man genau sucht)

easybank.at Gratis Girokonto + Gratis Kreditkarte* für jedermann… Kontoführung trotz negativer SCHUFA möglich!
*Die easybank Kreditkarte ist nur bei positiver SCHUFA-Auskunft kostenlos.
Zu dem kostenlosem Kontoangebot hat die easybank auch noch weitere Produkte im Angebot, sodass jeder ein passendes finden sollte.

Eigene Anmerkung/ eigener Gedanke:

Girokonto + Kreditkarte – auf Wunsch als Guthabenkonto (Prepaid) zu führen – kostenlos trotz SCHUFA-Eintrag und on Top auch noch ein Auslandskonto, da Östereich (at)… klingt ganz gut.
Meine Kontoanmeldung ist postalisch auf dem Weg.

Fidor Bank Ähnliches Angebot wie bei der easybank, nur halt mit Sitz in Deutschland. Kostenlos, trotz SCHUFA möglich, Kreditkarte (MasterCard) bei Bonität kostenlos ansonsten läppische 14,95 € Jahresgebühr.
Sehr übersichtliches Onlinebanking mit intuitiver Bedienung.

Besonderes Highlite:

Direkt im Onlinebanking kann das Guthaben in Edelmetalle getauscht werden. Auch der Tausch in Fremdwährung oder Bitcoins ist möglich. Kapitalbriefe und Gutscheine gehören ebenso mit zur Auswahl im Benutzerkonto.
Social Trading (Echtzeit Börsenspiele) sind möglich und es kann über Social Lending Geld an Freunde und Verwandte geliehen werden. Es gibt auch eine Direktanbindung zum Crowdfinance – Gemeinsam finanzieren (für gemeintschaftliche Projekte).

 

 

 

Der 10-Punkte-Plan

Der 10-Punkte-Plan

Der 10-Punkte-Plan Seite_1

Der 10-Punkte-Plan Seite_1

Der 10-Punkte-Plan Seite_2

Der 10-Punkte-Plan Seite_2

Der 10-Punkte-Plan Seite_3

Der 10-Punkte-Plan Seite_3

Der 10-Punkte-Plan Seite_4

Der 10-Punkte-Plan Seite_4

Der 10-Punkte-Plan Seite_5

Der 10-Punkte-Plan Seite_5

weitere Informationen findet ihr hier:
Der 10-Punkte-Plan

Hier findet ihr das Dokument als PDF zum Download
oder zum online betrachten:

Der 10-Punkte-Plan

UPDATE: neues zur Anfrage mit Bitte um Auskunft über den – Volksentscheid für das Tempelhofer Feld –

Anfrage und Bitte um Auskunft über den

– Volksentscheid für das Tempelhofer Feld –

Auf meine Anfragen per Mail an alle Abgeordneten hatte ich einige (wenige) Antworten erhalten. Andere haben meine E-Mail gelesen, aber nicht geantwortet. Wiederum andere haben meine Nachricht gelesen und gelöscht bzw. auch ungelesen gelöscht.
Da die Antworten für mich mangelhaft bis ungenügend waren, habe ich entsprechend nachgehakt indem ich nochmal an die Beantwortung erinnert habe. Sollten auch darauf keine Antworten folgen, gehen die Schreiben per Post raus. Wenn das auch nichts bringt, werde ich wohl bei jedem einzelnem persönlich vorsprechen müssen (zu den Sprechzeiten/ in den Bürgerbüros).

Ein Einziger der Abgeordneten ist bereit für einen Dialog und hat mir einen Terminvorschlag geschickt. Ich bin gespannt, was sich aus diesem Gespräch ergibt…

MUSTERVORLAGE Volksentscheid zum Tempelhofer Feld - BLANKO

MUSTERVORLAGE Volksentscheid zum Tempelhofer Feld – BLANKO

Ihre Nachricht
An:
arndt.m@berlin.de; franziska.becker@spd.parlament-berlin.de; info@daniel-buchholz.de; info@dennis-buchner.de; ina.czyborra@spd.parlament-berlin.de; bjoern.eggert@spd.parlament-berlin.de; kirsten.flesch@spd.parlament-berlin.de; burgunde-grosse@t-online.de; karin.halsch@spd.parlament-berlin.de; Evers@cdu.parlament-berlin.de; Garmer@cdu.parlament-berlin.de; franziska.becker@spd.parlament-berlin.de; frank.jahnke@spd.parlament-berlin.de; uelker.radziwill@spd.parlament-berlin.de; frederic.verrycken@spd.parlament-berlin.de; Jupe@cdu.parlament-berlin.de; krueger@cdu.parlament-berlin.de; bjoern.eggert@spd.parlament-berlin.de; sven.heinemann@spd.parlament-berlin.de; susanne.kitschun@spd.parlament-berlin.de; wansner@cdu.parlament-berlin.de; karin.halsch@spd.parlament-berlin.de; gregor.koeltzsch@spd.parlament-berlin.de; ole.kreins@spd-lichtenberg.de; Fmark@cdu.parlament-berlin.de; kontakt@liebling-kaulsdorf.de; liane.ollech@spd.parlament-berlin.de; iris.spranger@spd.parlament-berlin.de; czaja@cdu.parlament-berlin.de; herrmann@cdu.parlament-berlin.de; mail@thomas-isenberg.de; mail@ilkin.info; ralf.wieland@spd.parlament-berlin.de; bruni.wildenheinlauterbach@spd.parlament-berlin.de; henkel@cdu.parlament-berlin.de; rissmann@cdu.parlament-berlin.de; kirsten.flesch@spd.parlament-berlin.de; kontakt@joschka-langenbrinck.de; info@erol-oezkaraca.de; freiberg@cdu.parlament-berlin.de; Hausmann@cdu.parlament-berlin.de; juhnke@cdu.parlament-berlin.de; info@dennis-buchner.de; nikolaus.karsten@web.de; rainermichael.lehmann@spd.parlament-berlin.de; alex.lubawinski@spd.parlament-berlin.de; sandra.scheeres@spd.parlament-berlin.de; torsten.schneider@spd.parlament-berlin.de; julia.holtz@clara-west.de; Lenz@cdu.parlament-berlin.de; Ludewig@cdu.parlament-berlin.de; stettner@cdu.parlament-berlin.de; thorsten.karge@spd.parlament-berlin.de; brigitte.lange@spd.parlament-berlin.de; joerg.stroedter@spd.parlament-berlin.de; dietmann@cdu.parlament-berlin.de; Dregger@cdu.parlament-berlin.de; gram@cdu.parlament-berlin.de; heide@cdu.parlament-berlin.de; Schultze-Berndt@cdu.parlament-berlin.de; zeelen@cdu.parlament-berlin.de; info@daniel-buchholz.de; burgunde-grosse@t-online.de; raed.saleh@spd.parlament-berlin.de; post@matthias-brauner.de; melzer@cdu.parlament-berlin.de; trapp@cdu.parlament-berlin.de; arndt.m@berlin.de; ina.czyborra@spd.parlament-berlin.de; irene.koehne@spd.parlament-berlin.de; andreas.kugler@spd.parlament-berlin.de; braun@cdu.parlament-berlin.de; friederici@cdu.parlament-berlin.de; goiny@cdu.parlament-berlin.de; lehmann-brauns@cdu.parlament-berlin.de; luchterhand@cdu.parlament-berlin.de; schlede@cdu.parlament-berlin.de; seibeld@cdu.parlament-berlin.de; dilek.kolat@spd.parlament-berlin.de; michael.mueller@spd.parlament-berlin.de; mail@lars-oberg.de; frank.zimmermann@spd.parlament-berlin.de; Bentele@cdu.parlament-berlin.de; graf@cdu.parlament-berlin.de; Klaer@cdu.parlament-berlin.de; simon@cdu.parlament-berlin.de; thamm@cdu.parlament-berlin.de

Cc: werstimmtwie@thf100.de
Betreff: Volksentscheid zum Tempelhofer Feld
Gesendet am: 19.01.2016 04:23

wurde am 19.01.2016 08:17 gelesen.

Antwort vom 19.01.2016 von Markus Klaer MdA CDU-Fraktion

Antwort vom 19.01.2016 von Markus Klaer MdA CDU-Fraktion

Antwort vom 19.01.2016 von Markus Klaer MdA CDU-Fraktion

Meine Antwort vom 24.01.2016 an Markus Klaer

Meine Antwort vom 24.01.2016 an Markus Klaer

Meine Antwort vom 24.01.2016 an Markus Klaer

Lesebestätigung vom 24.01.2016 von Markus Klaer

Lesebestätigung vom 24.01.2016 von Markus Klaer

Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Seite 1 der Anlage Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Seite 1 der Anlage Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Seite 2 der Anlage Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Seite 2 der Anlage Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Antwort vom 22.02.2016 von Markus Klaer

Antwort vom 22.02.2016 von Markus Klaer

Antwort vom 22.02.2016 von Markus Klaer


Antwort vom 19.01.2016 von Tom Schreiber SPD

Antwort Tom Schreiber vom 19.01.2016

Antwort Tom Schreiber vom 19.01.2016

Meine Antwort vom 24.01.2016 an Tom Schreiber

Meine Antwort vom 24.01.2016 an Tom Schreiber

Meine Antwort vom 24.01.2016 an Tom Schreiber

Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Anlage Seite 1 Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Anlage Seite 1 Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Anlage Seite 2 Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Anlage Seite 2 Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld


Antwort vom 20.01.2016 von Björn Eggert SPD

Antwort vom 20.01.2016 von Björn Eggert

Antwort vom 20.01.2016 von Björn Eggert

Meine Antwort vom 24.01.2016 an Björn Eggert

Meine Antwort vom 24.01.2016 an Björn Eggert

Meine Antwort vom 24.01.2016 an Björn Eggert

Erinnerung vom 13.02.2016 an Mail vom 24.01.2016

Erinnerung vom 13.02.2016 an Mail vom 24.01.2016

Erinnerung vom 13.02.2016 an Mail vom 24.01.2016

Lesebestätigung vom 13.02.2016

Lesebestätigung vom 13.02.2016

Meine Mail vom 19.02.2016 zur Terminvereinbarung und zur Beantwortung meiner Anliegen – immernoch unter dem Deckmantel, also dem Namen „Volksentscheid zum Tempelhofer Feld“

Mail vom 19.02.2016 Betreff: Terminvereinbarung zum Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Mail vom 19.02.2016 Betreff: Terminvereinbarung Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Anlage Seite 1 Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Anlage Seite 1 Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Anlage Seite 2 Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Anlage Seite 2 Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Lesebestätigung vom 20.02.2016

Lesebestätigung vom 20.02.2016

Antwort vom 22.02.2016 zur Terminvereinbarung John Dahl i.A. Björn Eggert

Antwort vom 22.02.2016 zur Terminvereinbarung John Dahl iA Björn Eggert

Antwort vom 22.02.2016 zur Terminvereinbarung John Dahl i.A. Björn Eggert


Antwort vom 20.01.2016 von Hildegard Bentele CDU

Antwort vom 20.01.2016 von Hildegard Bentele

Antwort vom 20.01.2016 von Hildegard Bentele

Meine Antwort vom 24.01.2016 an Hildegard Bentele

Meine Antwort vom 24.01.2016 an Hildegard Bentele Seite_1

Meine Antwort vom 24.01.2016 an Hildegard Bentele Seite_1

Meine Antwort vom 24.01.2016 an Hildegard Bentele Seite_2

Meine Antwort vom 24.01.2016 an Hildegard Bentele Seite_2

Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Erinnerung an Mail vom 24.01.2016

Erinnerung an Mail vom 24.01.2016

Anlage Seite 1 Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Anlage Seite 1 Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Anlage Seite 2 Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Anlage Seite 2 Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Anlage Seite 3 Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Anlage Seite 3 Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld


Antwort vom 20.01.2016 von Irene Köhne SPD

Antwort vom 20.01.2016 von Irene Köhne

Antwort vom 20.01.2016 von Irene Köhne

Meine Antwort vom 24.01.2016 an Irene Köhne

Meine Antwort vom 24.01.2016 an Irene Köhne

Meine Antwort vom 24.01.2016 an Irene Köhne

Antwort vom 28.01.2016 von Irene Köhne SPD (Julia Holtz)
„Abstimmung zu Tempelhof“

Antwort vom 28.01.2016 von Irene Köhne - Julia Holtz "Abstimmung zu Tempelhof"

Antwort vom 28.01.2016 von Irene Köhne – Julia Holtz 
„Abstimmung zu Tempelhof“

Meine Antwort zum „Abstimmverhalten“ & Erinnerung an Mail vom 24.01.2016 – Irene Köhne

Meine Antwort zum "Abstimmverhalten" & Erinnerung an Mail vom 24.01.2016 - Irene Köhne Teil 1

Meine Antwort zum „Abstimmverhalten“ & Erinnerung an Mail vom 24.01.2016 – Irene Köhne
Teil 1

Meine Antwort zum "Abstimmverhalten" & Erinnerung an Mail vom 24.01.2016 - Irene Köhne Teil 2

Meine Antwort zum „Abstimmverhalten“ & Erinnerung an Mail vom 24.01.2016 – Irene Köhne
Teil 2

Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Erinnerung an Mail vom 24.01.2016

Erinnerung an Mail vom 24.01.2016

Anlage Seite 1 Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Anlage Seite 1 Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Anlage Seite 2 Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Anlage Seite 2 Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld


Antwort vom 20.01.2016 von Julia Holtz i.A. von Clara West SPD-Fraktion

Antwort vom 20.01.2016 von Julia Holtz i.A. von Clara West

Antwort vom 20.01.2016 von Julia Holtz i.A. von Clara West

Meine Antwort vom 24.01.2016 an Julia Holtz i.A. von Clara West

Meine Antwort vom 24.01.2016 an Julia Holtz i.A. von Clara West_Teil 1

Meine Antwort vom 24.01.2016 an Julia Holtz i.A. von Clara West_Teil 1

Meine Antwort vom 24.01.2016 an Julia Holtz i.A. von Clara West_Teil 2

Meine Antwort vom 24.01.2016 an Julia Holtz i.A. von Clara West_Teil 2

Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Erinnerung an Mail vom 24.01.2016

Erinnerung an Mail vom 24.01.2016

Anlage Seite 1 Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Anlage Seite 1 Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Anlage Seite 2 Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Anlage Seite 2 Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Anlage Seite 3 Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Anlage Seite 3 Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld



Antwort vom 19.01.2016 von Stefan Evers CDU

Antwort vom 19.01.2016 von Stefan Evers

Antwort vom 19.01.2016 von Stefan Evers

Meine Antwort vom 24.01.2016 an Stefan Evers

Meine Antwort vom 24.01.2016 an Stefan Evers Seite_1

Meine Antwort vom 24.01.2016 an Stefan Evers Seite_1

Meine Antwort vom 24.01.2016 an Stefan Evers Seite_2

Meine Antwort vom 24.01.2016 an Stefan Evers Seite_2

Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Erinnerung an Mail vom 24.01.2016

Erinnerung an Mail vom 24.01.2016

Anlage Seite 1 Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Anlage Seite 1 Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Anlage Seite 2 Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Anlage Seite 2 Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Anlage Seite 3 Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld

Anlage Seite 3 Erinnerung vom 19.02.2016 zur Anfrage Volksentscheid zum Tempelhofer Feld


keine Antwort Rainer-Michael Lehmann SPD Parlament Berlin
– ungelesen gelöscht am 24.01.2016

Antwort Rainer-Michael Lehmann - ungelesen gelöscht am 24.01.2016

keine Antwort Rainer-Michael Lehmann – ungelesen gelöscht am 24.01.2016


keine Antwort Thorsten Karge SPD Parlament Berlin

 – ungelesen gelöscht am 22.01.2016

Antwort Thorsten Karge - ungelesen gelöscht am 22.01.2016

keine Antwort Thorsten Karge – ungelesen gelöscht am 22.01.2016


 Antwort vom 26.01.2016 von Daniel Buchholz SPD

Antwort vom 26.01.2016 von Daniel Buchholz

Antwort vom 26.01.2016 von Daniel Buchholz

Meine Antwort vom 13.02.2016 an Daniel Buchholz

Teil 1 meiner Antwort vom 13.02.2016 an Daniel Buchholz

Teil 1 meiner Antwort vom 13.02.2016 an Daniel Buchholz

Teil 2 meiner Antwort vom 13.02.2016 an Daniel Buchholz

Teil 2 meiner Antwort vom 13.02.2016 an Daniel Buchholz


 keine Antwort Andy Jauch SPD Parlament Berlin

 – ungelesen gelöscht am 21.02.2016

Antwort Andy Jauch - ungelesen gelöscht am 21.02.2016

Antwort Andy Jauch – ungelesen gelöscht am 21.02.2016


 Lesebestätigung vom 22.02.2016 Ina Czyborra SPD
– bislang leider ohne Antwort

Dr. Ina Czyborra ist Spitzenkandidatin der SPD Steglitz-Zehlendorf.

Lesebestätigung vom 22.02.2016 Ina Czyborra - bislang leider ohne Antwort

Lesebestätigung vom 22.02.2016 Ina Czyborra – bislang leider ohne Antwort


 Lesebestätigung vom 25.02.2016 Dilek Kolat SPD Parlament Berlin

 – bislang leider ohne Antwort

Lesebestätigung vom 25.02.2016 Dilek Kolat - bislang leider ohne Antwort

Lesebestätigung vom 25.02.2016 Dilek Kolat – bislang leider ohne Antwort