Mythos oder Wirklichkeit? | AZK – Anti-Zensur-Koalition

Mythos oder Wirklichkeit? | AZK – Anti-Zensur-Koalition | anti-zensur.info [4. AZK-Konferenz – 27. Juni 2009]

Mythos oder Wirklichkeit? | AZK - Anti-Zensur-Koalition | anti-zensur.info [4. AZK-Konferenz - 27. Juni 2009]

http://www.anti-zensur.info/azkmediacenter.php?a=showembed&id=28

Hochgeladen am 07.11.2011

Jo Conrad – (ex. Moderator secret.tv) – „Mythos oder Wirklichkeit?“

Auch ihm galten die Illuminati als Mythos, die Mondlandung als Wirklichkeit. Eine 15-jährige Hintergrundstudie stellte dieses Weltbild jedoch auf den Kopf. Beweisbar? Wie ticken die Illuminati?

info@joconrad.de
joconrad1@aol.com

http://joconrad.de
http://www.bewusst.tv

Weitere Vorträge:

„Mind Control“ – Dr. Rauni Kilde

„Nanotechnologie + Amalgam“ – Dr. Joachim Mutter

„Die Seuchen-Erfinder“ (Virus-Schweinegrippe) – Ref. Hans Tolzin

„Gentechnik“ – Film: Die arme Sau

„Für und Wider der Gentechnik“ – Gerhard Schröder

http://www.anti-zensur.info

 

Advertisements

12. AZK – Migrationswaffe und Terrormanagement

12. AZK – Migrationswaffe und Terrormanagement – Europas Regierungen bedrohen ihre eigenen Völker

Veröffentlicht am 25.12.2015

Die Dollar-Note und ihr geheimer Code – neue Erkenntnisse

Axel Klitzke: Die Dollar-Note und ihr geheimer Code – neue Erkenntnisse

Veröffentlicht am 15.08.2015

Dipl.-Ing. Bau-Ing. Axel Klitzke im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Die Freimaurer-Symbolik der Dollarnote regte schon immer zu Spekulationen an und wirft die Frage nach verstecktem und geheimem Wissen auf. Als Pyramidenforscher und Experte für Freimaurersymbolik hat sich Axel Klitzke auch mit der Dollar-Note beschäftigt, um ihr ein weithin noch unbekanntes Wissen zu entlocken.

Dabei stieß er allerdings auf ein merkwürdiges Phänomen, welches er zunächst nicht zu deuten wußte. Für seine Forschungen untersuchte er dabei Dollarnoten aus verschiedenen Zeitepochen und stellte dabei fest, daß im Laufe der Zeit minimale Änderungen an geometrischen Proportionen und sogar der Größe des Geldscheines vorgenommen wurden.
Doch warum sollte man so etwas tun? Welchen Sinn ergibt eine Manipulation? Für Axel Klitzke stellt sich die Sache eindeutig dar: Praktizierte Politik und verborgenes Wissen der Dollarnote stehen in einem eklatanten Widerspruch. Es ist bedauerlich, daß die Demokraten, die ursprünglich freimaurerisches Wissen in der Unabhängigkeitserklärung der USA formulierten und einfließen ließen, von der Politik der mit den Engländern paktierenden Republikanern unterwandert wurden und auch heute noch die auf der Dollarnote versinnbildlichten Aussagen in ihrem negativen Aspekt ausüben.
Doch welches geheime Wissen verbirgt sich tatsächlich hinter der ursprünglichen Dollarnote? Wer kennt das wirklich wahre geheime Wissen, welches sich erst enthüllt, wenn man über die Dollarnote Hexagramme und Pentagramme überlagert und ihrer geheimnisvollen Geometrie auf die Spur kommt?
Die Dollarnote enthält einen verborgenen Buchstabencode, der auf hohes, geistiges Wissen schließen läßt. Dazu gehört auch der Code 144 und 1440, der diese Banknote mit dem in Stein manifestierten, uralten Wissen der Pyramiden und Tempel in Mexiko, Ägypten und Kambodscha verbindet.
Im Gespräch mit Michael Vogt erläutert Axel Klitzke anhand vieler bildhafter Darstellungen die Symbolik der Dollarnote.

Webseite:
http://www.hores.org

Publikationen:
Die Ordnung der Schöpfung
Pyramiden: Wissensträger aus Stein
Mysterium Ägypten: Es ist längst noch nicht alles gesagt…, DVD
Die kosmische 6, von der Zahl zur Holographie des Universums, DVD

Geheimdienste

Werner May: GeheimDienste Teil 1

Veröffentlicht am 09.08.2015

In Teil 1 werden Aufgaben der Geheimdienste aufgezeigt.

Werner May: GeheimDienste Teil 2

Veröffentlicht am 12.08.2015

Im Teil 2 werden Aktionen der Geheimdienste aufgezeigt.

Menschen, Personen und Beamte: Das Spiel des Lebens

Menschen, Personen und Beamte: die Altlasten des Putsches
– und/ oder – das Leben im Märchen

Veröffentlicht am 01.08.2015

Beamte gibt es nicht mehr, so oder ählich war es dem Inhalt eines Zeitungsartikels aus dem Jahre 1953 zu entnehmen. Bei genauerer Auseinandersetzung mit diesem Thema sollte es so sein, daß es bereits seit den 14 November 1918 keine staatlichen Beamten mehr gibt.

Video von MSZoff

Veröffentlicht am 31.07.2015

Dieses Video gibt einen Einblick in die Sprache der Juristen und zeigt auf, wie wir Menschen zu Personen gemacht wurden und wie wir uns damit identifizieren (lassen). Es geht um den Sprung in ein anderes Bewußtsein und die Begründung der „Wahrheit“.
Hier geht es nicht um die Auslegung von Gesetzestexten, sondern um die eindeutige Definition der in den Gesetzestexten und Verwaltungsakten benutzten Begriffe. Dieser Film soll helfen, daß wir uns alle wieder näher kommen und gemeinsam das System überdenken. Es geht nicht um Schuldzuweisung oder Vergeltung, sondern vielmehr darum, daß wir alle im selben Boot sitzen.

Dieses Video darf und soll ausdrücklich kostenlos vervielfältigt und verteilt werden.

Spiel des Lebens


passendes zum Thema:

MENSCH vs. PERSON

Video-Interview ROBAN 2.0 mit MSZoff

ROBAN 2.0 im Gespräch über Mumble mit MSZoff

Person tötet Mensch! – Teil 1

Person tötet Mensch vor Gericht! – Teil 2

Die Macher hinter den Kulissen

KenFM im Gespräch mit: Hermann Ploppa (Die Macher hinter den Kulissen)

Veröffentlicht am 28.07.2015

Wir leben in einem System, das sich „Der Westen“ nennt und vorgibt, demokratisch organisiert zu sein. Eine Gesellschaft, die den Anschein erweckt, durch das Volk regiert zu werden. Die Realität sieht jedoch völlig anders aus. In Wirklichkeit ist das, was man uns als Demokratie verkauft, ein gigantisches Täuschungsmanöver, um einer sehr kleinen Geldelite die Möglichkeit zu geben, global ihren Willen durchzusetzen.

Damit das möglichst ohne großen Widerstand geschieht, werden alle Entscheidungsträger in allen Bereichen der Gesellschaft über entsprechende Think-Tanks, Stiftungen oder Kaderschmieden auf Linie gebracht. Nur wer hier besteht, wird in eine Führungsposition durchgereicht. Diese subtile Gehirnwäsche durch das System selbst ist derart geschickt gemacht, dass selbst diejenigen, die in den bekanntesten Think-Tanks mitmischen, permanent bestreiten, dass es einen solchen Einfluss gibt.

Fakt ist: Wer den Eliten auch nur ansatzweise die Macht streitig macht, wird zeitnah aussortiert. Sollte er es dennoch zu gesellschaftlichem Einfluss bringen, sieht er sich einer durch die Bank erbetene Pressemaschine gegenüber, die ihn wann immer es nötig ist, diffamiert, jobbt und ins völlige gesellschaftliche wie finanzielle Abseits bugsiert. Isolation als Strafe für nicht geleistete Unterwürfigkeit. Das größte Tabu-Thema in dieser gelenkten Demokratie ist das Hinterfragen der tatsächlichen Machtstrukturen.

Hermann Ploppa erläutert in seinem Buch „Die Macher hinter den Kulissen“ die einzelnen Think-Tanks und Kaderschmieden en detail und legt offen, was die Elite am liebsten weiterhin verschleiern würde. Dass Ploppas Buch nicht in systemkonformen Medien besprochen wird, liegt auf der Hand. Bei KenFM kommt der Autor ausführlich zu Wort.

http://www.kenfm.de
http://www.facebook.com/KenFM.de
http://www.twitter.com/TeamKenFM
http://kenfm.de/unterstutze-kenfm

Täuschung – Die Methode Reagan // Arte Doku 2015

Täuschung – Die Methode Reagan // Arte Doku 2015

Veröffentlicht am 06.05.2015

Quelle: ARTE TV
Arte Doku 2015: „Täuschung – Die Methode Reagan“

Mit seinem Machtantritt im Jahre 1981 bestimmt Ronald Reagan die Strategie der USA im Kalten Krieg neu: Angriff statt Verteidigung. Sein „Komitee für Täuschungsoperationen“ ist neben der Aufrüstung eines der wichtigsten Instrumente im Kampf gegen die Sowjetunion. Gasleitungen werden mit eingeschleusten Computerchips und Trojanern sabotiert, Flug- und Seemanöver vor dem wichtigsten Stützpunkt der Sowjets in Murmansk durchgeführt.

Das Ziel: Verunsicherung und Demütigung bei gleichzeitiger Demonstration von Stärke und technischer Überlegenheit. Diese Aktionen bringen die Welt an den Rand des Atomkrieges.

Als in den 80er Jahren der schwedische sozialdemokratische Ministerpräsident Olof Palme mit Willy Brandt und Egon Bahr seine Strategie der gemeinsamen Sicherheit vorschlägt und Schweden nicht mehr als „unsinkbaren Flugzeugträger“ der Nato zur Verfügung stellen will, macht er sich nicht nur die konservativen Machteliten im eigenen Land zum Feind. Sein Ansatz ist auch Reagan schon früh ein Dorn im Auge, denn ein Einlenken der Sowjetunion im Wettrüsten des Kalten Krieges wäre für seine Strategie kontraproduktiv. So werden die Annäherungsgespräche sabotiert und die Person Palme diskreditiert. Im Februar 1986 wird Palme von einem unbekannten Täter ermordet.

Der Film zeigt die Bedeutung der geheimen Kriegsführung der USA im Kalten Krieg unter Bezugnahme auf hochkarätige Zeitzeugen und exklusives Filmmaterial. Einmal mehr wird deutlich, dass die USA zur Durchsetzung eigener Interessen auch vor der Souveränität demokratischer Staaten nicht Halt machte. Eine Thematik, die gerade in Anbetracht der aktuellen politischen Lage und der jüngsten Geheimdienstskandale von beachtenswerter Aktualität ist.

Doku 2015 – Krieg in Europa!!! Bald auch bei uns? – Ukraine/Donbass 18+
https://youtu.be/KUsfbLKE2AM

Big American Show – Warum Du nichts Wert bist! // Doku 2015 // deutsch
https://youtu.be/juAi9PejXTY

DEUTSCHLAND BEREITET SICH ZUM KRIEG VOR?
https://youtu.be/gH8popwiw0I


weiterführende Links:

KenFM im Gespräch mit: Dirk Pohlmann (Täuschung – Die Methode Reagan)

verschenkst du gerne „Steuern“?

Meine Rechtsunsicherheit in Bezug auf die Steuerpflicht!

Werte Bediensteten der Firma Finanz[amt] „meine Stadt“,

nach der höchsten Norm der BRD, dem (Militär-)Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, erlassen am 23.05.1949, gibt es keine Steuerpflicht und damit einhergehend auch keine Rechtsgrundlage zur Abgabe von Steuererklärungen.

Weder die Abgabenordnung (AO) selbst lässt in ihrem § 415 erkennen, wann und wo sie in Kraft getreten ist, noch findet sich ihre zwingend vorgeschriebene Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt (BGBl.). Folglich kann die AO noch gar nicht in Kraft getreten sein und daher auch keine Rechtsfolgen für die Bürger auslösen.

Ohne eine in Kraft getretene AO oder ein in Kraft getretenes Grundsteuergesetz (GrStG) gibt es keine steuerlichen Verpflichtungen des Unterzeichners oder auch nur eines Deutschen, der sich innerhalb der Verwaltung der vereinigten Deutschen Wirtschaftsgebiete aufhält und/oder seinen WohnSITZ genommen hat. Die Abgabenordnung (AO) wurde weder ratifiziert noch benennt diese einen nachprüfbaren Geltungsbereich. Es wird lediglich Rechtswirksamkeit vortäuschend fahrig von einem Anwendungsbereich gesprochen. :roll:

Darüber hinaus verstoßen u.a. die Anwendung des:

  • Einkommensteuergesetz, in Kraft getreten am 18./25.10.1934
  • Gewerbesteuergesetz, in Kraft getreten am 01.04.1937
  • Bewertungsgesetz, in Kraft getreten am 01.01.1935

gegen den Art. 139 GG i.V.m. dem Art. II des SHAEF-Militärgesetz Nr. 1 von 1945 (hier: Aufhebung Nationalsozialistischer Gesetze).

Es ist eine offenkundige Tatsache, dass nach vielfachen Entscheidungen des sogenannten „Bundesverfassungsgerichts“, z.B.: 1 BvR 668/04 vom 27. Juli 2005, der folgenden Leitsatz gilt:

Leitsatz: „Für eine Änderung eines Gesetzes zu neuen Grundrechtseinschränkungen, ist das betroffene Grundrecht im Änderungsgesetz auch dann gemäß Art. 19 Abs. (1) Satz (2) GG zu benennen, wenn das geänderte Gesetz bereits eine Zitier-Vorschrift im Sinne dieser Bestimmung erhält.

Es ist ebenso eine offenkundige Tatsache, dass das GG keine Steuerdefinition und somit konkret klar und deutlich keine(n) Steuerpflichtigen benennt und diese daher nur stillschweigend vorausgesetzt werden. Und insoweit auch keine Einschränkung des Art. 14 GG durch die Zitierpflicht nach Art. 19 Abs. (1) Satz (2) in diesem selbst oder nach Art. 105 GG und Art. 123 GG oder sonst wo enthält.

Ergänzend wird verwiesen auf die §§ 46 und 47 der Haager Landkriegsordnung (HLKO). Auch die HLKO ist in diesem besetzten Land nach wie vor gültig! Siehe hierzu auch den Art. 120 GG.

Ebenso verwundert mich, dass von ihrer Firma Finanz[amt] „meine Stadt“, mit welcher ich keine Verträge geschlossen habe und auch nicht gedenke Verträge abzuschliessen, grundsätzlich nach den §§ 37 VwVfG i.V.m. 44 VwWfG und  §§ 126 BGB i.V.m. 125 BGB rechtsunwirksame, da nicht unterschriebene, nur „vorläufige“ Bescheide, an meine Person adressiert werden. Für mich stellt dies u.a. eine strafbewehrte Täuschung nach § 339 StGB im Rechtsverkehr dar.

FA-Schorndorf

Daher ersuche ich sie dringend meine Rechtsunsicherheit zu beheben. Hierzu gebe ich Ihnen die Frist bis zum xx.yy.2015 (21 Tage). Bis zur vollständgen Aufklärung des Sachverhalt sehe ich von weiteren Schenkungen an die Firma Finanz[amt] „meine Stadt“ ab, da ich mich in Bezug auf die gültigen SHAEF-Gesetze nicht strafbar machen möchte. Von weiteren Bettelbriefen und strafbewehrten Drohungen ihrer Firma bitte ich abzusehen.

Ebenso sehe ich davon ab, meine mir als Deutschen zustehenden Grundrechte des EGBGB, gemäß ihrem § 12 des ELSTER-Vertrages, aberkennen zu lassen. Sofern dies bereits irrtümlich oder ohne mein WIssen z.B. seitens meines Steuerberaters erfolgte, fechte ich dieses Vertrag wegen arglistiger Täuschung nach § 123 BGB an.

§ 12 Deutsches Recht
Auf diesen Vertrag ist ausschließlich deutsches Recht mit Ausnahme des EGBGB anwendbar.
§ 6 Haftung
(1) Die Haftung ist ausgeschlossen.
(2) Dies gilt nicht für
  • die Haftung für die Verletzung von Amtspflichten (§ 839 BGB, Artikel 34 GG)

Mit nachdenklichem Gruß und Bitte um ihr Verständnis,

ihr ehemaliges Steueropfer

U.S.A. wieder mal mit Kriegsführung beschäftigt…

U.S.A. – HAARP Anschlag auf Japan

Schon seit längerem kursieren Gerüchte, gewisse Erdbeben in den letzten Jahren sind nicht natürlichen Ursprungs, sondern gezielt vom Menschen gemacht worden. Mit dem Erdbeben in China 2008, bei dem über 80’000 Menschen getötet wurden, sind diese Vermutungen verstärkt worden.

gefährliche HAARP Wolken am Himmel

gefährliche HAARP Wolken am Himmel

Inzwischen gibt es Spekulation das Erdbeben sei durch das elektromagnetische Waffensystem HAARP verursacht worden.

Das 480-Megawatt Kernkraftwerk Fukushima Daiichi ist um das hundertfache stärker als der Reaktor von Chernobyl der im April 1986 explodierte. Damals wurde 400-mal so viel radioaktiveres Material freigesetzt als durch die Atombombe die auf Hiroshima abgeworfen wurde. Der atomare Fallout wurde über ganz Europa entdeckt.

Mindestens 11 der 52 Atomreaktoren Japans befinden sich außer Betrieb und drei davon könnten eine Gefahr für die Bevölkerung darstellen.

Wissenschaftler sagen, dass Spiralformen die sich gegen den Uhrzeigersinn drehen, künstlich erzeugte Erdbeben sind. Immer nach einem HAARP-Einsatz, entseht am Erzeugungsort und unmittelbar in der Nähe davon, ein solchen Schauspiel. Entweder an der Erdoberfläche mit den Wolken, oder im Meer.

Bereits beim Erdbeben in Haiti fragte man sich, ob es sich tatsächlich um eine Naturkatastrophe handelte? Denn zufälligerweise wurden zeitgleich in Gakona, Alaska, außerordentliche magnetische Strahlen gemessen. Auch in den letzten Tagen lief die HAARP-Anlage in Alaska auf Hochtouren. Wild schlug das Magnetometer aus, just zu jenem Zeitpunkt, als in Japan die Erde bebte. Auch wieder bloß Zufall?

Der Journalisten Benjamin Fulford fragte einmal in einem Interview mit dem ehemaligen japanischen Finanzminister Heizo Takenaka:

„Warum haben sie die Kontrolle über das japanische Finanzsystem an eine Gruppe von amerikanischen und europäischen Oligarchen ausgehändigt?“

Die Antwort von Takenaka war:

„weil Japan von einer Erdbebenmaschine bedroht wurde!!!“

Fulford sagt dazu:

„Ich konnte der Aussage zu diesem Zeitpunkt nicht glauben. Aber später, als ich einiges darüber veröffentlichte, sagte die japanische Sicherheitspolizei zu mir, weil ich dies berichtet hätte, würde die Stadt Niigata von einem Erdbeben getroffen werden. Nur zwei Tage später lag das größte Atomkraftwerk Japans in der Nähe von Niigata mitten im Epizentrum von zwei Erdbeben, beide in der Stärke von 6.8!

Das Prinzip der Erdbebenwaffe, die beim Megabeben von Japan im März 2011 zum Einsatz kam, ist sehr simpel zu erklären.

[aartikel]3895392669[/aartikel] Der Untertitel sagt mehr über das Buch als der Titel selber: “über Mobilfunk zur Strahlenwaffe – über Wetterkontrolle zur Bewußtseinskontrolle”. Wer weiß schon etwas über das HAARP Projekt, das Projekt das die ganze Erde zerstören könnte, das Projekt mit dem Wetter und Klima verändert werden kann.Und das witzige ist, es ist kein Geheimprojekt wie das Montauk-Projekt (hierzu gibt es ebenfalls einige sehr mutige Bücher). Wer will, kann übers Internet herausbekommen was die Mitarbeiter heute zu Mittag essen.

Die Ungeheuerlichkeiten, ja das fast Undenkbare wird hier aufgezeigt. Und das tolle, in einfachsten Worten, die Leserinnen und Leser werden an das Thema so herangeführt das sie es verstehen können. “Bewußtseinskontrolle durch elektromagnetische Wellen ist möglich und wird bereits praktiziert” das ist die Kernaussage dieses einmaligen Werkes. Ein Muß für jeden Mobilfunkgegener, weil hier erfährt er die militärischen Hintergründe für das zügelose Ausbau des Handynetzes und auch warum es nicht mit einem Netz getan ist. Wer wissen will, wie sehr unsere Freiheit bedroht ist, sollte das Buch lesen. Spannend wie ein Krimi, wissenschaftlich fundiert, sauber recherchiert, sehr leicht verständlich geschrieben. Im hinteren Teil des Buches finden wir 4 Aufsätze von Bearden, Keith, Tesla und Vassilatos. Diese sind sehr Informativ aber ohne den Hauptteil des Buches wäre wohl so manches der Gastbeiträge nicht zu verstehen. Ein mutiges Buch eines mutigen Verlages

[aartikel]3895393800[/aartikel] Dieses Buch handelt von der Aufdeckung der geheimen milit„rischen Versuchsanlage HAARP, einem Ionosph„renheizer in Alaska, der auch als Strahlenwaffe eingesetzt werden kann. Die Autoren weisen anhand von Patenten und internen Dokumenten des US Militärs nach, dass HAARP eine neue Dimension des Atomkrieges eröffnet und eine wichtige Grundlagentechnologie im Rahmen der “Revolution in Militärischen Angelegenheiten” des US Militärs darstellt. Diese neue Doktrin des US-Militärs sieht vor, sogenannte nicht-tödliche Waffensysteme einzusetzen, Bewusstseinskontrolle auszuben und unsere Umwelt selbst als Waffe gegen “Feinde der USA” einzusetzen. Begich und Manning weisen nach, dass das US-Militär bereits vor 1996 plante, gesellschaftliche Werte durch Manipulation zu formen, anstatt diese lediglich zu reflektieren.Seit der Veröffentlichung 1996 führte die Arbeit von Begich und Manning zu Anti-HAARP Resolutionen im Europäischen Parlament und der russischen Duma. Inzwischen kann sich jedermann aus den Medien selbst von der Realität der “Revolution in Militärischen Angelegenheiten” überzeugen, die nun unter dem Aufhänger der Terrorbekämpfung alle Register zu ziehen beginnt

KenFM im Gespräch mit: Dirk Pohlmann (Täuschung – Die Methode Reagan)

KenFM im Gespräch mit: Dirk Pohlmann (Täuschung – Die Methode Reagan)

Veröffentlicht am 05.05.2015

Wer Gegenwartsgeschichte verstehen will, muss eigentlich nur ins Archiv gehen. Geschichte wiederholt sich. Muster und Methoden, die sich bewährt haben, werden von den Machthabern schlichtweg wiederholt. So ist auch Krieg als Mittel der Politik bis heute ein Werkzeug, das von den Eliten angewandt wird, um den eigenen Vorteil auszubauen oder aber die Gegenseite endlich auf Normgröße zurückzustutzen.

Dieses Spiel der Macht wird von denen gespielt, die die Demokratie nur für einen vorübergehenden Irrtum der Geschichte halten. Finanzoligarchen, die sich im Westen auch gern als Philanthropen verkleiden.

Viel ist von dieser Demokratie nicht mehr übrig, denn dazu müssten die wesentlichen Tools tatsächlich in den Händen der Völker liegen. Das ist nicht der Fall.

Mega-Banken, Globalplayer-Konzerne und die großen Massenmedien gehören letztenendes Privatpersonen und werden von diesen wie Waffen eingesetzt. Natürlich geht es in diesem System nicht ohne Feindbild.

Der Feind der Eliten ist die Wahrheit. Nur durch permanente Manipulation der Massen ist ihr System überhaupt stabil. In einem dichten Netzwerk, bestehend aus Runden-Tischen, Stiftungen, Think-Tanks oder „Bildungseinrichtungen“, bilden sie immerzu die nächste Generation gehirngewaschener Überzeugungstäter heran.

Am Ende des Tages wird dann aber Krieg geführt, und kommt auch dieses Land, Deutschland, als Außenposten der USA nicht ohne Mord und Totschlag im Auftrag der Freiheit aus.

Aktuell wurde Russland wieder zum „Reich des Bösen“ erklärt. Dieser Begriff stammt vom ehemaligen US-Präsidenten Ronald Reagan und damit aus den 1980ern. Reagen war ein Kalter Krieger wie aus dem Lehrbuch und hatte sich mit jeder Faser seines politischen Handelns der Täuschung verschrieben. Reagan hasste die UdSSR. Er wollte sie um jeden Preis zerstören.

Dieses Ziel gelang ihm und seinen Beratern. Teilweise. Russland unter Putin ist wieder da. Ist die Ukraine-Krise Zufall? Oder soll unter Obama nur zu Ende gebracht werden, was Reagan nicht mehr gelang?

Die aktuelle Reportage „Täuschung – die Methode Reagan“ des Filmemachers Dirk Pohlmann wurde am 5. Mai auf Arte gezeigt. Dirk Pohlmann ist es in seiner Reportage erstmals gelungen, die US-Machtstrategen von damals vor die Kamera zu bekommen. Er hat es darüber hinaus auch geschafft, mit den Opfern des Imperialismus zu sprechen. Da wären z.B. die Schweden.

Schweden, als damals neutraler Staat, wurde unter Reagan Teil des Schlachtfeldes. Reagan war der schwedische Ministerpräsident Olof Palme ein Dorn im Auge. Olof Palme war wie Willy Brandt oder Egon Bahr ein Mann, der einen dritten Weg gehen wollte. Kooperation statt Konfrontation. Palme wurde später ermordet.

KenFM sprach mit Dirk Pohlmann rund 120 Minuten über das Résumé der Geschichte von damals, und wie wir die Erkenntnisse heute einzuordnen haben, wenn wir erkennen müssen, dass die Eliten auch 2015 nichts aus einem Fast-Atomkrieg gelernt haben. Wir haben unter Ronald Reagan nicht überlebt, da er und seine Berater in den Machtzentren erkannt hatten, dass die Mechanik der Provokation sich bereits verselbständigt hatte, sondern weil wir schlichtweg Glück gehabt hatten.

Der Film „Täuschung – die Methode Reagan“ erhielt am 27.4. auf dem russischen Filmfestival bereits den Preis „Bester ausländischer Film“ und ist in den kommenden Tagen online bei Arte weiterhin anzusehen.

http://www.kenfm.de
http://www.facebook.com/KenFM.de
http://www.twitter.com/TeamKenFM
http://kenfm.de/unterstutze-kenfm


Dienstag, 12. Mai um 8:55 Uhr (53 Min.)

Wiederholung am Montag, 18.05. um 8:55 Uhr
Erstausstrahlung am Dienstag, 05.05. um 23:00 Uhr

Mit Reagans Machtantritt ändert sich die Strategie der USA im Kalten Krieg grundlegend: Angriff statt Verteidigung. Sein geheimes „Komitee für Täuschungsoperationen“, dessen Existenz in dieser Dokumentation zum ersten Mal von Zeitzeugen bestätigt wird, plante brillante und perfide Geheimdienst-Operationen – gegen die Sowjets, aber auch gegen die Entspannungspolitik.

http://www.arte.tv/guide/de/050296-000/taeuschung-die-methode-reagan

Mit seinem Machtantritt im Jahre 1981 bestimmt Ronald Reagan die Strategie der USA im Kalten Krieg neu: Angriff statt Verteidigung. Sein „Komitee für Täuschungsoperationen“ ist neben der Aufrüstung eines der wichtigsten Instrumente im Kampf gegen die Sowjetunion. Gasleitungen werden mit eingeschleusten Computerchips und Trojanern sabotiert, Flug- und Seemanöver vor dem wichtigsten Stützpunkt der Sowjets in Murmansk durchgeführt.

Das Ziel: Verunsicherung und Demütigung bei gleichzeitiger Demonstration von Stärke und technischer Überlegenheit. Diese Aktionen bringen die Welt an den Rand des Atomkrieges.

Als in den 80er Jahren der schwedische sozialdemokratische Ministerpräsident Olof Palme mit Willy Brandt und Egon Bahr seine Strategie der gemeinsamen Sicherheit vorschlägt und Schweden nicht mehr als „unsinkbaren Flugzeugträger“ der Nato zur Verfügung stellen will, macht er sich nicht nur die konservativen Machteliten im eigenen Land zum Feind. Sein Ansatz ist auch Reagan schon früh ein Dorn im Auge, denn ein Einlenken der Sowjetunion im Wettrüsten des Kalten Krieges wäre für seine Strategie kontraproduktiv. So werden die Annäherungsgespräche sabotiert und die Person Palme diskreditiert. Im Februar 1986 wird Palme von einem unbekannten Täter ermordet.

Der Film zeigt die Bedeutung der geheimen Kriegsführung der USA im Kalten Krieg unter Bezugnahme auf hochkarätige Zeitzeugen und exklusives Filmmaterial. Einmal mehr wird deutlich, dass die USA zur Durchsetzung eigener Interessen auch vor der Souveränität demokratischer Staaten nicht Halt machte. Eine Thematik, die gerade in Anbetracht der aktuellen politischen Lage und der jüngsten Geheimdienstskandale von beachtenswerter Aktualität ist.

Quelle: http://www.arte.tv/guide/de/050296-000/taeuschung-die-methode-reagan

Hier findet ihr die Doku: Täuschung – Die Methode Reagan // Arte Doku 2015