Der Fall von Antonia (13)


Antonia 13 entführt von Richterin, mitten in Deutschland

zur Vorgeschichte:

Veröffentlicht am 29.08.2013

Petition unterschreiben BITTE: http://www.change.org/de/Petitionen/n…

Das ist ein Fall für den Internationalen Gerichtshof in Den Haag was sich Behörden in diesem angeblichen Rechtsstaat erlauben. Empfehlung an die Familie Scharndorff: Verlassen sie dieses verdorbene Land und suchen sie sich eine neue, bessere Heimat, denn hier werden sie nicht nur finanziell ruiniert und die Familie systematisch zerstört. Auf absehbare Zeit wird man ihre Stimmen der Öffentlichkeit entziehen, wie im Fall Mollath. An alle Eltern, die sich zukünftig mit der genannten Richterin oder ähnlichen Fällen konfrontiert sehen: Es ist sinnvoller die Anwalts- und Unterbringungskosten zu sparen und gleich gezielt das Geld für die Auswanderung einzusetzen.
Wie weit muss es in Deutschland noch mit den Menschenrechten von „angeblicher Behördenseite“ getrieben werden bis auch der Letzte aufwacht.
Liebe Familie Scharndorff, wir wünschen Ihnen alles Gute und viel Kraft die richtigen Schritte zu unternehmen! IHR SEIT NICHT ALLEIN!!!

Erklärung zu „angeblichen Behörden“ = Die Bundesregierung ist in Deutschland lediglich eine eingetragene Gesellschaftform, ebenso wie alle Behörden (auch Gerichte) und erfüllt damit ausschließlich den rechtlichen Status eines Unternehmens. Legislative, Judikative und Executive haben nur in einem souveränen Staat das Recht und die Pflicht die Interessen der Mehrheit durchzusetzen, solange diese nicht im Widerspruch zum GG stehen. Diese Institutionen hier haben ausschließlich das Recht, welches ihnen von den Alliierten vor 70 Jahren ff. zugestanden wurde. Alle in Eigenverantwortung erstellten neuen Gesetze, erhobenen Steuern und gegründeten behördlichen Unternehmen seit dem zweiten Weltkrieg sind nicht das Papier wert auf dem sie stehen und haben nur Gesetzescharacter, weil wir, das Volk, es zulassen!!!

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=I7-oEsMNrmI

Antonia wurde ihr "Zuhause" weggenommen

Antonia wurde ihr „Zuhause“ weggenommen

Der Fall Antonia und Folgen für andere Leute

Veröffentlicht am 18.02.2015

Eine Moderatorin soll nun fast 2500€ Strafe bezahlen, weil sie Antonia zitierte in einer Sendung.
https://www.youtube.com/redirect?q=https%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3DR5E6s5UL7_c&redir_token=zYpHas-W_zDedSQsL2p8icLXTrt8MTQyNTE1MDk2OEAxNDI1MDY0NTY4

Antwort von Antonia

https://www.youtube.com/redirect?q=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2Fvideo.php%3Fv%3D413442302152091&redir_token=zYpHas-W_zDedSQsL2p8icLXTrt8MTQyNTE1MDk2OEAxNDI1MDY0NTY4

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=eaIaSYHa1ms

Antonia Schandorff (damals 12 jährige)

Antonia Schandorff (damals 12 jährige)

Antonia legt nach gegen die Entführer, Schänder und Geldgeilen

Veröffentlicht am 21.02.2015

Nach der Veröffentlichung der Nachstellungen durch Behörden der BRD gegenüber einer Moderatorin, versucht nun das Opfer, Antonia, die Moderatorin zu unterstützen. Antonias Eltern, wie sie selbst, sind inzwischen nach Polen geflohen.

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=paJEVuHNZUg

Advertisements

Ein Gedanke zu „Der Fall von Antonia (13)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s