FREQUENZEN – Der Ursprung , sowie die verändernde Kraft allen Lebens


Alles im Universum ist Schwingung

Teil: 1 Die Solfeggio Frequenzen  von Udo Pelkowski

 Alles im Universum schwingt.

  • Die höchste Schwingungsfrequenz ist die Frequenz der Bedingungslosen Liebe.
  • Furcht hingegen schwingt auf der niedrigsten Frequenz.

Wir wollen uns in meiner Serie mit den verschiedenen Formen von Schwingung befassen.
Die seit langen vergessenen Solfeggio Frequenzen sind sehr zeitgemäß.

Im Mittelalter benutzen die Mönche diese heiligen Frequenzen noch in ihren Gregorianischen Sprechgesängen wissend um deren positive Effekte auf unsere Gesundheit, Körpers und Geist.

Die Kirche verbat die Gregorianischen Chants ebenfalls in dem Wissen um deren spirituellen Effekt auf das Wohlbefinden unserer Seele.

Da die Anwendung der auf 6 Oktaven ausgelegten Solfeggio Frequenzen basierenden Chants vollständig aus dem Gebrauch verschwunden waren, wurden diese in den folgenden Jahrhunderten vergessen. Erst vor kurzem gelangten diese heiligen Frequenzen wieder in das Bewusstsein der Menschheit hinein.

Wie so vieles kommt auch hier wieder die Wahrheit, welche uns freisetzen wird, zum Vorschein.

Menschen, die über ihre Todesnahe Erlebnisse berichten, erinnern sich häufig daran, wundervolle nicht zu beschreibende Musik in ihrer Erfahrung außerhalb ihres Körpers wahrgenommen zu haben. Sie beschreiben

  • die Musik als vollkommen Perfekt,
  • nicht mit unseren Worten zu beschreiben,
  • da sie diese in unserer Welt nie zuvor gehört hatten.

Wir haben die Musik, die wir hören, soweit verdreht, damit wir sie verstehen können.
Erst die Unperfektion der Musik lässt uns ein Verständnis für sie erschaffen.

Musik wie wir sie verstehen ist, wie praktisch alles in unserem Leben, verdreht.

Die Solfeggio Frequenzen sind, nachdem wir sie lange Zeit nicht mehr gehört hatten, fremdartig für uns geworden.

Die Solfeggio Frequenzen basieren auf mathematischen Perfektion und können auf die Quersummen 3 – 6 – 9 reduziert werden. Der aus sämtlichen Lehrbüchern entfernte Kroatische Forscher Nikola Tesla deutete mehrfach in seinen Arbeiten und Beiträgen auf die Besonderheit dieser drei Zahlen hin.

In der Kabbala wird ebenfalls in der Theosophischen Reduktion auf

die Bedeutung der Quersummen 3 – 6 – 9 hingewiesen.

  1. UT queant laxis 396 Hz – Befreiung von Schuld und Angst = Quersumme 9
  2. REsonare fibris 417 HZ – Resonanz, Veränderung = Quersumme 3
  3. Mira gestorum 528 Hz – Wunder / Gesten (Zeichen) = Quersumme 6
  4. FAmuli tuorum 639 Hz – Harmonische Beziehung = Quersumme 9  
  5. SOLlve pollute 741 Hz – Erwachen Intuition = Quersumme 3
  6. LAbii reatum 852 Hz – Klang / Reaktion = Quersumme 6

Wie ihr feststellen könnt, herrscht Harmonie, es gibt je 2 Quersummen von 3, 6 und 9

Die dritte Note, die 528 Hz Frequenz zum Beispiel,
bezieht sich auf die Note MI auf der Tonleiter und wird auf den Ausdruck “Mi-ra gestorum” zurückgeführt, welches auf Latein “Miracle”, oder “Wunder” bedeutet.

Phänomenal ist, dass dies die genaue Frequenz ist, welche Biochemiker verwenden um unsere DNS genetisch zu reparieren wenn sie zerbrochen ist – die genetische Blaupause auf der das Leben basiert!

Ich nehme weiter an, dass unsere kosmischen Brüder und Schwestern ebenfalls Solfeggio Frequenzen zu uns senden um unsere DNS zu aktivieren und unsere Schwingung für unseren Aufstieg zu erhöhen! Stellt euch vor, dass es möglich ist DNS zu reparieren, warum sollten also unsere 97% DNS aller 12 DNS Stränge nicht wieder aktiviert werden können.

555557_524029051000617_2076979569_n

Teil 2: Gedanken und Worte sind Schwingung  Dr. Masaru Emoto

Botschaft des Wassers

Der im Juli 1943 in Yokohama Japan geborene Forscher Dr. Masaru Emoto erhielt im Oktober 1992 von der Open International University eine Bestätigung als Doktor für alternative Medizin.

Anschließend wurde er mit dem Konzept von lebendiges Wasser und Techniken der Magnetischen Resonanzanalyse in den US eingeführt. So begann das Streben, das Mysterium Wasser zu erforschen.

Er unternahm zahlreiche Untersuchungen von Wasser in der ganzen Welt, nicht als wissenschaftlicher Forscher sondern aus der Perspektive eines originellen Denkers.

Dr. Masaru Emoto erkannte das Wasser uns im gefrorenen Zustand seine wahre Natur zeigt.

Aus seinen Untersuchungen gingen Bücher wie “Botschaft des Wassers”, “Wasserkristalle” und das Werk “Die Heilkraft des Wassers” welches er in der Zusammenarbeit mit dem Theologen Juergen Fliege herausbrachte.

Dr. Emoto nahm Wasserproben in der ganzen Welt, fierte sie langsam ein und fotografierte dann mit einem Dunkelfeldmikroskop mit photographischer Fähigkeit. Ungefähr 90 Fotos von Proben desselben Wassers.

Das Wasserkristallfoto welches dem der Mehrheit entsprach wurde auserwählt.

Es gibt keine Zwei Wasserkristalle die gleich aussehen. Sie sind alle Verschieden. Niemals werden zwei Wasserkristalle gleich aussehen. Sie sehen lediglich ähnlich aus.

Achtet auf die Schönheit der Wasserkristalle welche aus klarem nicht verunreinigten Wasser entstanden sind.

(Die Fotos befinden befinden sich in dem markiertem Link, zusammen mit den Orginal Artikeln bis oben)

  • Dieses Foto wurde aus verunreinigtem Wasser aus dem Yodo River Japan gemacht. Erkennt ihr den deutlichen Unterschied welcher durch krankes Wasser entsteht?
  • Die folgenden Fotos wurden vom destillierten Wasser welches für 1 Stunde zwischen Lautsprechern in einer Flasche platziert wurde und spezieller Musik ausgesetzt war.

Das Wasser wurde danach gefroren und fotografiert.

  • Das Foto links wurde von Wasser welches Heavy Metal Music ausgesetzt war aufgenommen. Der zerstoererische Karakter dieser Musik erlaubt die Formation von Wasserkristallen nicht.
  • Dr. Emoto wollte den Effekt von Gedanken und Worten bei der Bildung von Wasserkristallen aus unbehandelten destillierten Wasser erforschen. Er tippte Worte auf Papier und brachte es an Gasflaschen über Nacht an.

Nehmt zur Kenntnis, dass die negativen Worte

  • Du machst mich krank,
  • ich werde Dich töten

ein Bild welches dem verunreinigten Wassers gleicht, formen!

Lasst uns jetzt den Effekt von Gedanken und Absichten an Wasser sehen.

  • Unten Links verunreinigtes Wasser vom Fujiwara Damm in Japan.
  • Unten rechts Wasser aus dem gleichen Damm nachdem ein buddhistischer Mönch, der Chefpriester des Jyuhounin Tempel, Reverend Kato Hoki eine Stunde lang über dem Wasser gebetet hat. Ein Gebet welches Klang ist gekoppelt mit der Absicht, scheint die Fähigkeit zu haben Wasser in seine natürliche harmonische Geometrie zurück zu restaurieren.

Vieleicht gibt dies Euch eine Vorstellung wovon unsere Galaktischen Brüder und Schwestern sprechen, das sie über Techniken verfügen unser Wasser in atemberaubenden Tempo reinigen Können.

Was sagt uns dies?

  1. Unser Planet ist mit etwa 70% von Wasser bedeckt.
  2. Unsere Körper bestehen ebenfalls aus etwa 70% Wasser.
  • Wenn negative Einflüsse eine zerstörerische Wirkung auf die molekular Struktur von Wasser haben.
  • In wieweit setzt sich dieser negative Einfluss auf unseren Körper fort.

Unsere Absichten, Gedanken, Worte, Ideen und Musik beeinflussen unsere Realität welche wir selber erschaffen.

  • Unser Körper besteht zu 70% aus Wasser,
  • was wir denken erschaff unsere Realität,
  • emotional und physikalisch.
  • Sie kann vollkommend heilend oder zerstörerisch sein.

Wir selbst entscheiden wie wir leben wollen und welche Realität wir erschaffen.

  • Die Gedanken und Worte welche wir formen,
  • zusammen mit unseren Absichten können
  • unseren Körper in den Zustand von Liebe und Harmonie versetzen.
  • Unsere Außenwelt wird, MUSS darauf räsonieren!

An dieser Stelle verweise ich auf das in meinem Profil genannte Buch:

  • Kybalion

 (klickt man auf das Wort Bücher, über den aufgezählten Büchern, kann man die Kommentare öffnen und eine ausführliche Beschreibung, inkl. Quellen erscheint)

Teil 3: Der Herzschlag von Gaia Veröffentlicht von arameus

GAIA

Der Gedanke unser Planet sei ein lebendes fühlendes und denkendes bewusstes Wesen ist sehr alt.

Schon in der Antike glaubten die Menschen den noch viel älteren Überlieferungen stammend aus Atlantis und Lemuria, das unser Planet ein Bewusstsein hat und lebt! Sie nannten die Erde liebevoll Terra oder Gaia und sprachen von Lady Gaia als die Mutter aller Lebewesen, welche auf ihrer Oberfläche und in ihrem Innern leben.

Erst kürzlich mit dem Erwachen der Menschheit kam dieser Gedanke zurück in das Bewusstsein der Menschheit und der unabhängige Wissenschaftler, Umweltschützer, Schriftsteller und Forscher, Dr. Honorius causa verschiedener Universitäten weltweit, James Lovelock, Verfasser von “Gaia Theorie”, “The Ages of Gaia” und “Homeage to GAIA”, der den Planeten Erde als ein sich selbst regulierendes lebendes Wesen betrachtet, hat erkannt, dass die Erde nicht wie die Geologen behaupten eine tote Steinkugel ist, sondern ein Lebewesen, ein einziger großer Organismus, welcher genau die Umgebung schafft, die er braucht.

Die Gaia-Hypothese wurde Mitte der 1960er-Jahre von der Mikrobiologin Lynn Margulis und James Lovelock entwickelt. Die Gaia-Hypothese besagt, dass die Erde und ihre gesamte Biosphäre wie ein Lebewesen betrachtet werden kann; in dem Sinn, dass die Biosphäre – die Gesamtheit aller Organismen – Bedingungen schafft und erhält, die nicht nur Leben, sondern auch eine Evolution komplexer Organismen ermöglicht.

Das hinter der Gaia-Hyphotese mehr steckt, als nur die Tatsache, dass unser Planet alle Attribute eines lebenden Organismus aufweist, sollte nicht unerkannt bleiben. Der deutsche Physiker Prof. Dr. W.O.Schuhmann von der Technischen Universität München stellte seinen Studenten Übungsaufgaben zur Elektrizitätslehre. Auf dem Programm stand damals die Berechnung von Kugelkondensatoren.

Der Einfachheit halber sagte Prof. Schuhmann zu seinen Studenten: „Stellen Sie sich doch einmal die Ionosphäre als eine Kugel und die Erdoberfläche als eine andere Kugel vor. Rechnen Sie ganz einfach einmal aus, was da als Eigenfrequenz herauskommt.“Prof. Schuhmann hatte keine Ahnung welchen Wert die Ad-hoc-Idee ergeben würde und stellte selbst mit Papier und Bleistift eine Überschlagsrechnung her und kam dabei auf einen ungefähren Wert von 10 Hertz. Schließlich musste er ja nachher prüfen ob seine Studenten richtig gerechnet hatten.

 

Zur Veranschaulichung: Dieser Wert ist die Resonanzfrequenz der Erde. Die Frequenz, bei der die Erde mitzuschwingen beginnt. Schuhmann war sich der Tragweite seiner Entdeckung nicht bewusst, dennoch veröffentlichte er das Ergebnis in einer physikalischen Fachzeitschrift. Ein physikalisch interessierter Arzt las die Abhandlung zufällig. Er rief Schuhmann an, denn ihm dem Mediziner standen die Haare zu Berge, als er sah, was er dort las. Die Schuhmann-Frequenz ist nämlich eine Resonanzfrequenz des menschlichen Gehirns ähnlich. Der Exakte Wert der Schuhmann-Frequenz liegt bei 7,83 Hertz.

http://www.fosar-bludorf.com/archiv/schum.htm

Der Übergang ins Frequenz-Zeitalter. In diesem Artikel wird auch auf die Tatsache von HAARP in Alaska eingegangen und den Manipulationen, welche insbesondere auf das Gehirn der Menschen, dem Wetter und unserem Planeten erzielt werden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Schumann-ResonanzSchuhmann-Resonanz

Weitere Untersuchungen ergaben, dass die Schuhmann-Frequenz, welche zu Ehren ihres Entdeckers auch Schuhmann-Wellen genannt werden, seit vielen Tausend Jahren konstant schienen. Es gibt 8 verschiedene Frequenzen. Ich möchte mich auf die 7,83 Hertz Frequenz beziehen, welche auch der Herzschlag des Planeten genannt wird. Erst zum Ende des Zwanzigsten Jahrhundert und mit dem Erwachen der Menschheit begann eine Erhöhung dieser Frequenz von 7,83 Hertz, die zum Ende des Großen Zyklus von 25.920 Jahren am 21. 12. 2012, 11:11 GMT, 13 Hertz erreichen wird. Eine Erhöhung dieser Frequenz ist nachweisbar!

Die Zahl 13 steht für das Christusbewusstsein (universales Bewusstseinsnetz von allem), dem jungfräulichen reinen Gedanken Gottes, welcher in allen unseren Herzen vorhanden ist. Unsere ICH BIN-Gegenwart.

Der amerikanische Geologe Gregg Braden geht in seinem dreieinhalb Ständigen Videovortrag von 1996 auf die Erhöhung der Frequenz des Herzschlages unseres Planeten und der Resonanz unserer Herzen, die mit unserem Planeten in Resonanz stehen ein und erklärt wie unsere Evolution hin zur Bedingungslosen Liebe im Einklang mit allem ist.
Gregg Braden stellt in seinem Vortrag die Vorgänge vor, die von unserem heiligen Herzen ausgehen.

Ich möchte hier kurz das Model von Gregg Braden schildern. Unsere Große Zentralsonne im Zentrum unserer Galaxie schickt Liebesenergie in Form von Lichtwellen zu unserer Sonne, die diese Energie an unseren Planeten weitergibt, die wir als Schuhmann-Frequenz messen können. Unser Herz resoniert mit dem Puls unseres Planeten. Erhöht sich dieser, erhöht sich nach dem Gesetz der Resonanz unsere Schwingung ebenfalls. Wenn unser Sonnensystem vor oder am 21. 12. 2012 zum Galaktischen Zentrum ausgerichtet ist, wird die Schuhmann-Frequenz die Schwingung von 13 Hertz erreicht haben.

Der Schwingung des Christusbewusstseins. Alle Seelen, die dann auf diesen schönen Planeten verweilen, schwingen dann mit dieser Frequenz. Die Seelen, welche diese Schwingung nicht ertragen können werden den Planeten verlassen müssen. Leider werden bereits viele Seelen vor dem großen Ereignis unsere Welt verlassen, weil die Schwingung für sie zu hoch ist.

Alles befindet sich in unserem heiligen Herzen. Das Universum um uns herum wird von uns jede Sekunde neu erschaffen. Wir sind die Schöpfer, ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht, wir erschaffen nicht nur unsere Welt, sondern das gesamte Universum (unser Universum), (Realität) mit unseren Gedanken und Handeln. Jeder von uns erschafft so seine eigene Realität (sein eigenes Universum) um sich herum.

Gregg Braden

Die gewaltigen Sonneneruptionen, die z.Z. unseren Planeten und damit auch uns mit dem Licht der Bedingungslosen Liebe baden, werden sich bis zur Wintersonnenwende um den 21. 12. 2012 soweit erhöhen, dass eine Welle, vom Zentrum aller Universen kommend uns und unsere Welt transformieren wird, hin zu einer blühenden Welt in der wir Glückseligkeit, unendlichen Frieden und Bedingungslose Liebe erfahren werden, uns bewusst werden, dass wir EINS mit allem sind. Diese Welle wird plötzlich kommen und alles bis zum Kern unseres Planeten durchdringen. Die Angabe, in einem Augenzwinkern, wird sich alles verändern ist völlig richtig! Wir werden uns wieder erinnern wer wir sind und die Gefühle, die uns erfüllen, werden uns schnell die Welt der Limitierungen und Ängste der Trennung vergessen lassen. Wir sind dann wieder ZU HAUSE!

Die Angabe um den 21. 12. 2012 bezieht sich darauf, dass unser Planet verschiedene Zeitzonen hat und es für den Einen noch der 20. 12. 2012 ist, während der Andere bereits den 22. 12. 2012 hat. Ich gebe das Datum mit Greenwich Mean Time (GMT) morgens um 11:11 Uhr an. In einem zukünftigen Artikel gehe ich auf dieses exakte Datum und Zeit ein und woher die Genauigkeit kommt. Es würde in diesem Artikel den Rahmen sprengen.

Ich werde in meiner Serie “Alles im Universum ist Schwingung” in der Zukunft weitere Beweise zu meinen Behauptungen vorstellen. Ich möchte dem Leser von dem Eindruck, unser Planet Erde sei eine Person fernhalten, vielmehr möchte ich dem Leser darauf aufmerksam machen dass eine Person die Rolle unseres Planeten Gaia spielt und mit viel Liebe zu allen Wesen, die sie beherbergt die (R)Evolution hin zur Bedingungslosen Liebe fördert und unterstützt. Wir, Lady Gaia, unsere Galaxie mit der Großen Zentralsonne, welche die Maya (Hun Nab Ku) den galaktischen Schmetterling nannten, zu dem wir uns bald in voller Schönheit entfalten werden, sind EINS; eine Trennung gibt es nicht, die Trennung ist die Illusion. Wir, jeder für sich, ist das Zentrum seines eigenen Universums, welches jeder in jeder Sekunde neu erschafft als göttlicher Mitschöpfer. Deshalb ist es äußerst wichtig für uns, das wir die Vergebung, die ich in meinem Aufsatz die (R)Evolution der Bedingungslosen Liebe Teil 6 beschreibe uns auch bewusst werden. Wir alle können Mitschöpfer der neuen Welt werden, wenn wir es nur zulassen, und unserer Ich Bin Gegenwart vertrauen, und unser Ego beruhigen mit viel Liebe für alles Danken was es uns geschenkt hat – die Erfahrungen welche wir auf unseren Weg durch die Trennung zurück nach Hause gesammelt haben.

Du bist der Weg!

Espavo

Erst kam der Klang – die Frequenz

und darauf hin materialisierte sich alles bei unserer schöpfung

Den Tönen, dem Klang wurden von Alters her schöpferische Kräfte zugemessen. In allen Schöpfungsmythen und Religionen wird die Entstehung unserer Welt mit Klängen und Worten in Verbindung gebracht. Was steckt hinter dieser verborgenen Schöpfungskraft, die den Tönen zugeschrieben wird?

Warum empfinden wir manche Tonintervalle als harmonisch, während wir andere eher als unangenehm empfinden? Warum erscheint uns die Musik anderer Kulturkreise fremd?

Alle Töne sind Wellen mit bestimmten Frequenzen, die im Hörbereich von 16 – 20000 Hz liegen. Wir können diese Frequenzen messen. Wir können die Gesetzmäßigkeiten ihres Zusammenwirkens erklären. Aber das Wesen der Töne, ihre formgebende, gestaltende Kraft können wir damit nicht erfassen.

Das Geheimnis der Klänge, das wir beim Hören erahnen, offenbart sich dem Auge, wenn wir die Klangstrukturen sichtbar machen.

Klänge sind mehr als einfach nur Wellen mit bestimmten Frequenzen. Sie bilden Strukturen von ausgewogener Harmonie und Schönheit. Jeder Klang erzeugt, eingebettet in seine Umgebung, ein neues ureigenes Muster. Es ist, als begegneten wir der ungebändigten Vielfalt des Lebens selbst.

http://www.coratanou.de/html/klangfiguren.htm

 

 

Dieses Experiment kann jeder von uns, zu Hause wieder holen und wird immer fest stellen, wie stark eine Änderung der Frequenz auf die Materie wirkt. Je höher ich die Frequenz wähle, um so komplexer werden die Formen. Auch ergibt es IMMER die selben Formen ! Je komplexer das ganze wird, um so mehr Möglichkeiten gibt und das ist alles schon lange aufgezeichnet. Erstmals in Unterlagen zur Zeit Napoleons nieder geschrieben.

 

http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=HNiojTHQ26c

 

 

 

 

 

 

Wie Frequenzen unser Gehirn verändern oder genauer gesagt

… sich unsere Gehirnwellen, sich der Frequenz anpassen

 

Wörter, Musik , unser Bewusstsein, unser Körper, ja das ganze Universum ist nichts anderes als Schwingung der Energie. Die Rate dieser Energie vibriert heißt die Frequenz. Rocks, Emotionen, Menschen und sogar Planeten unterscheiden sich von einander, und alles andere, wegen ihrer einzigartigen Schwingungsfrequenz. Daher kann man durch „Tuning“ Ihr Gehirn auf bestimmte Frequenzen mit Gehirnwellen Entrainment und anderen Techniken ist es möglich, verschiedene Zustände des Bewusstseins zu erleben sowie die Stimulation bestimmter Hirnfunktionen wie Kreativität oder Verbesserung der Stimmungslage.

 

Geistige Meister, erhöhen sogar bei Bedarf ihr Schwingungen und sind noch zu sehr viel mehr im stande.

(dazu jedoch später mehr)

 

 

1. Wie Gehirnwellen-Frequenzen beeinflussen unseren Körper und Gehirn

 

In den folgenden Tabellen können Sie sehen, ein paar Beispiele dafür, wie bestimmte GehirnwellenStaaten Einfluss auf Ihre Stimmung, Ihre Gesundheit und sogar Ihre psychischen Fähigkeiten …

 

Sie werden dann entdecken, wie können wir ‚tunen‘ Ihr Gehirn auf bestimmte Gehirnwellen- Muster auf positive Leistungen wie erhalten psychischen Entwicklung, Entspannung, Heilung und Lernens … und wie diese Leistungen multipliziert wird, wenn mit der schönen Musik und positive Frequenzen kombiniert in den ausdrucksstarken Sounds und den mächtigen Frequenzen kombiniert …

 

 

Beispiele für andere Frequenzen

 

Dies ist eine Liste von Frequenzen, von denen experimentell eine Beeinflussung des Gehirnes belegt wurde

  • Brainwave Frequenzen – Das sind Frequenzen mit verschiedenen mentalen Zuständen verbunden. Mit Brainwave Entrainment können Sie Ihre Gehirnwellen auf eine bestimmte Frequenz Koax, und damit zu erreichen, den psychischen Zustand mit dieser Frequenz verbunden.
  • „Healing“ Frequencies – Das sind Frequenzen, die verschiedenen Parteien Anspruch verwendet, um Krankheiten von verschiedenen Arten zu heilen, oder zu stimulieren einige Bereich des Körpers (Chakren) werden könnte. Das verwendete Medium Dazu variiert – einige dieser Parteien verwendet Geräte, EM erzeugt Bereichen, die zu einer präzisen Stelle des Körpers aufgetragen wurden, während andere Schwingungen und Schall verwendet. (Ich habe keine Erfahrung mit der Verwendung von EM-Felder – die meisten meiner persönlichen liebäugelt ungefähr mit diesem Zeug verwendet einen Tonträger.)
  • Naturphänomene Frequencies – Dies beinhaltet Eigenfrequenzen, die in der Natur vorkommen [Schumann Resonance, zum Beispiel], sowie Ton-Töne von der Revolution / Orbit der verschiedenen Planeten berechnet. Die Quellen dieser Frequenzen, dadurch gekennzeichnet, dass sie Menschen in vielfältiger Weise beeinflussen.

Die ursprüngliche Seite, dass ich den Aufbau dieser gesammelten Informationen aus begann, ist

http://members.aol.com/networktcp/research/freq.htm

 

 

 

persönliche Bemerkungen

 

  • Die Frequenz (Wiederholung der positiven Spitzen der Sinuswelle) ist ausschlaggebend, ob die Teilchen Materie oder Antimaterie sind. Auch ob das Teilchen im extrem begrenzten Bereich des sichtbaren Lichtes, der Menschen schwingt oder es zum Beispiel im Ultraviolettenbereich für uns unsichtbar ist … Die Frequenzen meiner Musik haben großen Einfluss auf mein bewusstes und unterbewusstes SEIN 
  • Interessant ist auch das die Schumannfrequenz (Name des Entdeckers der Frequenz unserer Gaja) erst bei etwa 7,5 hz lag und nun kontinuierlich ansteigt. Was mir wieder mal mehr zeigt, das wir und alles andere auf diesem Planeten, zusammen eine Art Durchschnittsfrequenz bilden, die wiederrum entweder direkt mit der Frequenz von Gaja schwingt oder sogar diese bildet und somit auch wieder ein höheres Bewusstsein. „WIE IM GRO?EN, SO IM KLEINEN“ TOTH 3 mal großer Meister

 

Ein paar wenige Frequenzlisten usw

 

Original-Beitrag von Chasmata Stephan: https://www.facebook.com/notes/chasmata-stephan/frequenzen-der-ursprung-sowie-die-ver%C3%A4ndernde-kraft-allen-lebens/521524107917778

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s